Don't call it Apfelkuchen

Apfel Huhn Crumbl

von

Ich habe diesen Herbst für ein Buchmagazin ein Kochbuch getestet und dabei das folgende Rezept ausprobiert. Ich fand die Kombination so ungewöhnlich, dass ich das sofort ausprobieren musste.

Wer hätte das gedacht, es gibt über 30.000 Apfelsorten. Da sollte doch für jeden Geschmack etwas dabei sein. Was man aus all den vielen Äpfeln machen könnte, steht in dem neuen Buch von James Rich, Äpfel – Rezepte aus dem Obstgarten.

Spoiler-Alarm, es lässt sich sehr viel aus Äpfeln zubereiten und der Apfelkuchen ist tatsächlich nur eines von vielen kreativen Rezeptideen. Ich hab mir aus dem Buch das Rezept ausgesucht, welches mir im ersten Moment am verrücktesten vorkam.

Huhn-Apfel-Crumble

Crumble kannte ich bisher nur als süße Nachtisch-Variante. Bei einem klassischen Crumble wird Obst mit süßen Streuseln überbacken. Wenn der Apfelanteil hoch ist, schmeckt das schon fast wie ein Apfelkuchen.

Wie sich ein Huhn geschmacklich in meinen Apfelkuchen integrieren würde, da war ich dann doch sehr gespannt. Das Rezept ist einfach und lässt sich prima vorbereiten. Es besteht aus einer Füllung mit Huhn, Apfel und Gemüse und den pikanten Streuseln. Beides lässt sich ein bis zwei Tage vorher herrichten und wenn der Hunger kommt, wird es nur noch gemeinsam gebacken.

190809 apfel huhn crumbl 4186 802x535 - Apfel Huhn Crumbl

Die Zubereitung geht wirklich fix, ich würde aber, anders als im Rezept angegeben, Hühnerfilet verwenden. Ich habe probiert, zwei Hühnerschenkel zu filetieren – das war eine ziemliche Geduldsarbeit und bremst einen beim Kochen etwas aus.

Hier also mein etwas angepasstes Rezept für einen Apfelkuchen mit Huhn ;)

190809 apfel huhn crumbl 4227 150x150 - Apfel Huhn Crumbl

Apfel Huhn Crumble

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel gehackt
  • 2 Stangen Sellerie klein gewürfelt
  • 2 Karotten klein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 100 g Champignons in Scheiben geschnitten
  • 1 Hühnerbrust ca 350g in Stücke geschnitten
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 Kochapfel z. B. Boskoop, geschält, entkernt
  • 1 EL körniger Senf
  • 200 ml Cider
  • 100 g Crème fraÎche

FÜR DEN CRUMBLE

  • 250 g Mehl 1 TL Senfpulver,
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer frisch gemahlener
  • 150 g Butter zimmerwarm in Würfel geschnitten,
  • 150 g Käse z. B. Gouda, Greyerzer, Cheddar, gerieben,
  • 30 g Haselnüsse gehackt

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Das Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel, Sellerie sowie Karotten darin 5 Minuten anbraten, bis sie weich werden. Knoblauch und Pilze hinzufügen und weitere 3 Minuten braten. Das Hühnerfleisch und den Oregano in die Pfanne geben und weitere 10 Minuten braten, bis das Fleisch gar und außen leicht angebräunt ist.
  3. Den Apfel in 8 Spalten schneiden, in die Pfanne geben und weitere 2 Minuten braten.
  4. Den Senf hinzufügen und gut verrühren. Anschließend den Cider dazugießen und bei starker Hitze 3–5 Minuten kochen, bis der Alkohol verdampft und die Flüssigkeit um etwa ein Viertel eingekocht ist. Die Herdplatte abschalten, die Crème fraÎche einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Ganze in eine große Auflaufform oder in Portionenformen füllen.
  5. Für den Crumble Mehl, Senfpulver sowie etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen. Die Butter hinzufügen und mit den Fingern verreiben, bis eine krümelige Masse entstanden ist. Den Käse und die Haselnüsse gut daruntermischen.
  6. Den Auflauf mit dem Crumble bedecken und im Ofen 25 Minuten backen, bis der Crumble goldbraun und knusprig wird.

Gefällt Dir der Artikel?

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Showkoch, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Kochen ist einfach, wenn man weiß wie es geht. Daher versucht Thomas möglichst viele Grundlagen zu erklären und hofft damit viele seiner Leser zum Kochen zu motivieren.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.