Thomas

Thomas ist ein unsteter Geist. Kochen, Fotografieren, Programmieren, Gestalten - all das interessiert ihn.
Wenn er nicht gerade schreibt, probiert er vermutlich wieder neue Rezepte aus, oder steht vor der Kamera, oder auf einer Bühne und kocht. Alles nur nicht Langweilig ist sein Motto - also let's cook!

Dieses Rezept wurde inspiriert aus dem fantastischen Buch „Burger Unser“, welches ich schon mal in diesem Artikel (Burger Burger Burger) vorgestellt habe. Ich habe mir die Freiheit genommen ein paar Schritte zu vereinfachen, was aber das Ergebnis nicht mindert. In dem Rezept werden vollreife Tomaten verwendet. Es ist nicht immer so einfach diese Früchte zu […]

weiter lesen...

Datteln im Speckmantel sind bekannt, es gibt aber eine mindestens genau so gute Alternative, für alle die auf Fleisch verzichten wollen. Hinzu kommt die pikante Füllung aus Wallnüssen und Zwiebeln. Ein wunderbares Fingerfood. Mit Salbei habe ich lange Zeit immer Erkältungstee und Hustenbonbons verbunden. Eigentlich nicht die beste Assoziation. Erst spät habe ich entdeckt, dass […]

weiter lesen...

Der Sommer ist zurück, wenigstens für ein paar Tage, das soll sich auch auf dem Teller wiederspiegeln. Heute gibt es Polentaschnitten mit frischem Sommergemüse. Das ist schnell gemacht und schmeckt. Polenta zu kochen ist nicht schwierig, aber es braucht etwas Kraft, denn die Masse muss möglichst lange im Topf gerührt werden damit sie möglichst fein […]

weiter lesen...

Man sagt ja, dass Gott, wenn er zum Essen geht, ganz gerne mal in Frankreich vorbeischaut. Die Franzosen kochen zwar auch nur mit Wasser – aber öfter als wir verwenden sie auch Senf, ein kleines Geheimnis, das viel ausmacht. Dass Senf einem Gericht noch mal das Tüpfelchen von die ‚i‘ aufsetzen kann habe ich vor […]

weiter lesen...

Aus diesem Grund backe ich nur sehr selten und würde mir auch kaum zutrauen hier ein echtes Backrezept zu veröffentlichen. Eine Ausnahme gibt es aber. Ich liebe Cookies, denn da geht es nicht ganz so genau. Die Zutaten sind überschaubar und bei den Geschmackszutaten kann man wunderbar experimentieren. Ines vom Münchner Küche Blog feiert zur […]

weiter lesen...

Ich hab es ja fast nicht mehr geglaubt, aber es scheint sowas wie sommerliche Temperaturen zu geben. Also raus mit dem Grill und vorher noch schnell zum Metzger. Heute gibt es zwei mal Rinderspieße vom Grill, da können die Würstchen nicht mithalten. Argentinische Spieße mit einer milden Chimichurri Sauce Chimichurri ist eine argentinische Sauce, die […]

weiter lesen...

Du magst Burger? Dann kann ich Dir ein Buch empfehlen, das genau das richtige für Dich ist. Ein Nachschlagewerk das bestimmt keine Fragen offen lässt. „Burger Unser“ von Callwey – die Anleitung für den Eintritt ins Burger-Paradies. Ich hab schon viele Burger gemacht und die waren auch immer gut, aber seit kurzem komme ich mir […]

weiter lesen...

Ich könnte jetzt hier eine lange Diskussion anfange wie man Spätzle im speziellen und Käsespätzle im allgemeinen richtig macht. – Um die Diskussion abzukürzen, es gibt so viele Versionen von diesem Rezept wie es schwäbische Hausfrauen gibt, und seitdem die Hausmänner auch mit kochen gibt es noch mal so viele Variant davon. Hier ist mein […]

weiter lesen...

Spargel kann man grillt, kocht, braten, dünstet oder eben backen. Spargel-Focaccia ist eine weitere Variante wie man dieses Edelgemüse bestens zur Geltung bringen kann. Spargel schmeckt einfach gut. Neben den altbekannten Zubereitungsarten habe ich jetzt eine weitere kennen gelernt. Das Rezept stammt aus dem neuen Genussmagazin Food & Farm, was seit April auf dem Markt […]

weiter lesen...

Strozzapretis sind gedrehte Nudeln, die mit wenig Aufwand und ohne großen Maschinenpark selber hergestellt werden können. Sie werden von Hand gedreht und brauchen nicht gleichmäßig sein. Da die Nudeln etwas dicker sind eignen sie sich prima um zusammen mit Gemüse oder einem deftigen Ragout angerichtet zu werden. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Ich […]

weiter lesen...

Grillen kann jeder, und wir Männer sind quasi von Geburt an mit diesem besonderen Talent gesegnet. Manchmal ist es aber doch hilfreich ein paar grundlegende Tipps zu beherzigen, damit das nächste Grillen zu einem vollen Erfolg wird.

weiter lesen...

Das Brot heißt so, weil es sich beim Backen mächtig aufplustert. Heraus kommt ein luftiges, knuspriges Brot, was perfekt als Beilage zum Grillen oder Salate passt. Außerdem geht es schnell – nach 30 Minuten seit Ihr fertig. Es ist schon eine ganze weile her, dass ich auf dem Foodblogger Camp in Reutlingen war. Die Firma […]

weiter lesen...