Thomas

Thomas ist ein unsteter Geist. Kochen, Fotografieren, Programmieren, Gestalten - all das interessiert ihn.
Wenn er nicht gerade schreibt, probiert er vermutlich wieder neue Rezepte aus, oder steht vor der Kamera, oder auf einer Bühne und kocht. Alles nur nicht Langweilig ist sein Motto - also let's cook!

Finest Spirits | Wenn circa 100 Austeller auf etwa 9.000 Besucher treffen, das besondere Motto „Whisky at it’s best“ lautet, sich nach und nach die Gänge im MVG Museum füllen und edle Spirituosen dabei helfen, mit Besuchern und Anbietern ins Gespräch zu kommen, dann weiß man, ich bin auf der FINEST SPIRITS. Zum mittlerweile 13. […]

weiter lesen...

Grundrezept- Gulasch | Gulasch ist ein Schmorgericht, das um so besser wird je länger man es schmort. Dass bedeutet, dass die Temperatur moderat gehalten wird, die Zeit dafür aber etwas länger sein darf. Aus diesem Grund bereite ich mein Gulasch auch nicht auf dem Herd, sondern immer im Ofen zu. Da kann es bei gemütlichen 160°C […]

weiter lesen...

Ein Essen aus meiner Kindheit, an das ich mich gut Erinnern kann, war Spinat, Rühr oder Spiegelei und Kartoffeln. Das ging schnell und war günstig und alle haben es gemocht. Es gab allerdings ein paar Dinge die unbedingt sein mussten. Der Spinat musste die grüne Pampe sein – wenn möglich mit Blub, und die Eier […]

weiter lesen...

Ein Hexenhaus aus Lebkuchen, reich verziert mit viel Zuckerwerk, läßt auch heute noch die Augen der Kinder glänzen. Dieses Rezept hab ich aus alten Rezepten von einem Opa rekonstruiert und ist jedes Jahr erneut ein Highlight.

weiter lesen...

Die meisten denken bei Punsch ja automatisch an pappsüße Glühweine den man spätestens nach dem zweite Glas bitter bereut. Das es noch ganz viele andere Möglichkeiten gibt beweist diese Variante die ich in dem kleine Buch ‚Punsch‘ von Sascha Schümel gefunden habe. Da dürfen es dann auch gerne mal ein zwei Tassen mehr sein.   […]

weiter lesen...

Kürbis ist ein sehr vielfälltiges Gemüse und in diesen Tagen kann man auf den Märkten eine wunderbare Vielfallt bewundern. Es gibt unglaublich viele Kürbisarten, und jede ist es wert einmal ausprobiert zu werden. Mein Lieblingskürbis ist definitiv der Hokaido Kürbis. Er ist zum einen nicht so groß und man kann die Schale bedenkenlos mitessen. Für […]

weiter lesen...

Der Seeteufel macht wenigstens wenn man ihn nur auf sein Äußeres reduziert, seinem Namen alle Ehre. Er schaut wirklich hässlich aus, was wohl ein Grund ist, weshalb man ihn selten im Ganzen im Handel bekommt. Die Inneren Werte sehen da schon ganz anders aus. Das Fleisch des Seeteufels ist deutlich fester als das von anderen Fischen […]

weiter lesen...

Dieser Burger wartet jetzt tatsächlich seit einem Jahr auf seinen großen Auftritt. Wie sehr hab ich mich gefreut, als ich eine Einladung zur Kürbis Blogparade bekommen habe. Heute bekommt ihr gleich 10 leckere Kürbisrezepte auf einmal, nämlich auf 10 verschiedenen Blogs. Die Links dazu habe ich am Ende kopiert. Ein Besuch lohnt sich auf jeden […]

weiter lesen...

Die Band spielt heute Abend zum gefühlten 100. Mal „Sweet Carolin“ und die Menge stimmt inbrünstig ein.Kurz frag ich mich, wer wohl diese Carolin ist von der die berauschte Menge da unten so schwärmt, aber eigentlich ist es mir egal. Ich bin um ganz ehrlich zu sein kein großer Wiesn-Fan. Ich mag das Lied einfach […]

weiter lesen...

Vivi D’Angelo ist Fotografin und veranstaltet zusammen mit dem Nose-To-Tail Koch Vincent Fricke und der Münchner Kunstgalerie Kunsthandel Anne Uhrlandt, ab Ende Oktober eine Ausstellung von einigen ihrer Arbeiten zum Thema Innereien & Nose to Tail. Dazu gibt es an vier Abenden ein Nose-to-Tail Popup-Menü von Vincent. Das Herzprojekt Das Projekt nennt sich treffend zweideutig „Herzprojekt„ […]

weiter lesen...

Es lässt sich nicht leugnen, der Hochsommer ist vorbei, was aber nicht unbedingt ein Drama ist. Jetzt beginnt die Zeit der Kürbisse und somit für mich ein neues Highlight im Jahr. Den Auftakt mach dieses mal ein Gericht, das sich wirklich von selbst macht, und das im Handumdrehen zubereitet ist. Etwas warten müsst Ihr zwar, […]

weiter lesen...

Granola ist anders als unsere fertig Müslis nicht ganz so süß, wobei man das selbst in der Hand hat, wenn man dieses Rezept verwendet.

weiter lesen...