Resteverwertung

Gebackene Tomaten mit Merguez Bällchen

von

Merguez ist eine scharf gewürzte Hackfleisch-Bratwurst die ursprünglich aus Marokko kommt und meist aus Lamm- und Rindfleisch besteht. Die typisch rote Färbung und der ganz besondere, einzigartige Merguez Geschmack stammt von den verwendeten Gewürzen wie Paprika, Chili, Knoblauch, Salz, ein Hauch von Koriander und Kreuzkümmel.

Im Zuge der #antifoodwastchallenge – Aktion bekam ich ein Überraschungspaket zugeschickt. Die Aufgabe bestand aus allen darin enthaltenen Zutaten ein oder mehrere Gerichte zu kochen.

  • Datteltomaten
  • etwas frischen Thymian,
  • Parmesan,
  • 3 kl. Merguez Würstchen
  • etwas Honig und Balsamiko
  • Olivenöl
  • Salz Pfeffer
  • Petersilie

Das Brät aus den Würstchen drücken und daraus kleine, fingerkuppen große Bällchen formen. Diese in einer Pfanne mit etwas Öl sehr heiß von allen Seiten anbraten und dann vom Feuer nehmen. Es ist nicht nötig dass die Bällchen druchgebraten sind, sie kommen gleich wieder mit den Tomaten in den Ofen.

Die Tomaten halbieren und mit der Schnittseite nach oben in die Pfanne zu den Fleischbällchen geben. Über die Tomaten Honig und Balsamico geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und frischen Thymian darüber zupfen.

Die Pfanne bei ca. 200°C für weitere 20 Minuten in den Ofen geben (Ober- & Unterhitze). Kräftig mit Parmesan bestreuen und wenn gerade vorhanden noch mit Petersilie garnieren.

Schmeckt pur oder mit frischen Baguette.

In diesem Artikel geht es um:

,
Fotograf, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Seit mehr als 10 Jahren begeistert Thomas seine Leser mit Rezepten und Geschichten rund ums Kochen. In den letzten Monaten tauscht er aber immer mal wieder den Kochlöffel mit der Kamera und und berichtet über Menschen und Ereignisse, die oft – aber nicht immer mit Essen zu tun haben.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.