Der Bruderkuss Dry Gin Berlin ist ein Projekt von Schauspieler, Produzent und Unternehmer Bruno Eyron, der unter anderem durch seine Rolle in der Fernsehserie "Balko" bekannt wurde. Dieser auf 999 Flaschen limitierte handcraftet Gin wird aus 14 Botanicals wie Wacholderbeere, Ingwer, Angelikawurzel, Koriander, Lavendel und Zitrusfrucht von der in Weisenheim am Berg ansässigen Destillerie Thomas Sippel hergestellt. Der Bruderkuss Dry Gin kommt mit einem außergewöhnlichen Flaschendesign und einen Alkoholgehalt von 46% daher.

Gin ArtDry Gin
Hersteller:Destillerie Thomas Sippel
Hersteller Seitehttps://www.bruderkuss-gin.de/
Herkunft: Deutschland
Vol.:46%
Inhalt (Liter)0,5 Liter Glasflasche

CAMY Skala

Conservative (classic)

CAMY Gin Skala: 3,0

Adventurous (exotic)

CAMY Gin Skala: 2,5

Masculine (Complex)

CAMY Gin Skala: 3,0

Youthful (fruity)

CAMY Gin Skala: 1,5
bruderkuss gin - BRUDERKUSS Dry Gin
CAMY Gin Skala: 4,5Juniper
CAMY Gin Skala: 1,0Anise
CAMY Gin Skala: 2,5Lemon
CAMY Gin Skala: 2,5Maritime, herbs
CAMY Gin Skala: 1,5Floral
CAMY Gin Skala: 1,0Spicy
CAMY Gin Skala: 2,5Full-body
CAMY Gin Skala: 2,5Harmonic
CAMY Gin Skala: 2,5Lasting
CAMY Gin Skala: 2,0Fresh
CAMY Gin Skala: Sweet
CAMY Gin Skala: 3,0Mild

Kunst trifft Wacholder

Dass der BRUDERKUSS Dry Gin den Anspruch für etwas Besonderes hat, macht sich schon bei dem ersten Blick auf die Gin-Flasche bemerkbar. Ein außergewöhnliches Pop-Art-Design vom weltbekannten Bruderkuss schmückt die siber-grau lackierte Glasflasche. Wer wacholderbetonte Gins mag, wird den BRUDERKUSS Gin lieben, denn dieser strotzt nur vor Wacholderbeeren. Erst an zweiter Stelle treten dann Zitrus- und Kräuteraromen in den Vordergrund. Dieser Gin ist gleichermaßen klassisch und maskulin, es finden sich aber auch exotische Anklänge. Für ein Alkoholvolumen von 46% ist der BRUDERKUSS Gin eher mild geraten. Vom seinem Körper und seinem anhaltenden Aroma bewegt sich dieser Gin eher im Mittelfeld. Oh ja, der BRUDERKUSS Dry Gin mag gerne Tonic, dass seinen Wacholdercharakter unterstreicht. Ein klassisches Indian oder ein mediteranes Tonic sind daher hier die erste Wahl. Unbedingt sollte man diesen Gin auch einmal in einem Dry Martini Cocktail probieren.

[yasr_visitor_votes size="medium"]