Der MOORGIN wird ausschließlich aus heimischen Wacholder des Kolbermoor Moores destilliert. Das Rezept hierfür geht dabei auf das Familienwissen aus dem Jahre 1949 zurück und wird heute wie damals zu 100% händisch hergestellt.

Gin Art Dry Gin
Hersteller: Franz Stettner Destillerie
Hersteller Seite https://moorgin.de/
Herkunft: Bayern
Vol.: 42,5%
Inhalt (Liter) 0,5 Liter Apothekerflasche

CAMY Skala

Conservative (classic)

CAMY Gin Skala: 3,0

Adventurous (exotic)

CAMY Gin Skala: 2,0

Masculine (Complex)

CAMY Gin Skala: 3,0

Youthful (fruity)

CAMY Gin Skala: 2,0
gin bayern 0003 Moorgin - MOORGIN
CAMY Gin Skala: 3,0 Juniper
CAMY Gin Skala: 0,5 Anise
CAMY Gin Skala: 3,0 Lemon
CAMY Gin Skala: 3,5 Maritime, herbs
CAMY Gin Skala: 1,0 Floral
CAMY Gin Skala: 1,5 Spicy
CAMY Gin Skala: 3,5 Full-body
CAMY Gin Skala: 4,0 Harmonic
CAMY Gin Skala: 3,0 Lasting
CAMY Gin Skala: 2,5 Fresh
CAMY Gin Skala: Sweet
CAMY Gin Skala: 3,0 Mild

Der Gin aus dem Moor mit nur einem Botanical

Muss ein Gin immer zahlreiche Botanicals beinhalten? Ganz klar nein, wenn er so daherkommt wie der MOORGIN. Dieser Dry Gin überzeugt geschmacklich trotz – oder vielleicht wegen – seiner einzigen Zutat, dem Wachholder aus dem Kolbenmoorer Moor. Interessanterweise handelt es sich bei dem MOORGIN jetzt aber nicht um eine „Wachholderbombe“, wie man vielleicht annehmen könnte. Dieser Gin weist eine perfekte Balance von Wachholder- und Zitrusnoten sowie Süße, Nachhaltigkeit und Komplexität auf.

Neben dem einem Gin & Tonic (wir empfehlen hier entweder ein klassisches Indian Tonic oder das hauseigene Tonic „GINLOS“ der Destillerie Stettner) funktioniert der MOORGIN auch hervoragend in diversen Cocktails.

 

 

[yasr_visitor_votes size="medium"]