Simons's PEPPER GIN wird im Spessart in Unterfranken manufakturmäßig in der 1879 gegründeten Familienbrennerei hergestellt. Neben Wacholder kommen bei diesem Gin vor allem auch unterschiedliche Pfeffersorten aus der ganzen Welt zum Einsatz. Dieser Gin ist in Zusammenarbeit mit dem Gewürzmüller Ingo Holland entstanden.

Gin Art Dry Gin
Hersteller: Simon's Feinbrennerei
Hersteller Seite https://www.simon-brennt.de/
Herkunft: Bayern
Vol.: 51,5 %
Inhalt (Liter) 0,35 Liter Glasflasche

CAMY Skala

Conservative (classic)

CAMY Gin Skala: 2,0

Adventurous (exotic)

CAMY Gin Skala: 3,5

Masculine (Complex)

CAMY Gin Skala: 2,0

Youthful (fruity)

CAMY Gin Skala: 3,0
gin bayern 0006 Simons Pfeffer Gin - Simon's PEPPER GIN
CAMY Gin Skala: 2,5 Juniper
CAMY Gin Skala: 1,0 Anise
CAMY Gin Skala: 1,0 Lemon
CAMY Gin Skala: 2,5 Maritime, herbs
CAMY Gin Skala: 1,0 Floral
CAMY Gin Skala: 4,0 Spicy
CAMY Gin Skala: 2,0 Full-body
CAMY Gin Skala: 2,0 Harmonic
CAMY Gin Skala: 3,0 Lasting
CAMY Gin Skala: 3,0 Fresh
CAMY Gin Skala: Sweet
CAMY Gin Skala: 1,0 Mild

Holla die Pfefferfee

Wer gerne Gin mag, der eine ordentliche Prise Schärfe aufweist, wird den Simon’s PEPPER GIN lieben!  Dieser exotische und zugleich jugendliche Gin kokettiert offen mit seinem pfeffrigen Charakter. Die vorhandene Schärfe und Pefferaromen wirken dabei zwar nach, sind aber durchaus angenehme Vertreter im Gaumen. Trotz seines relativ hohen Alkoholvolumens von 51,5% sehen wir den Körper aber eher im Mittelbereich. Interessant ist auch, dass dieser Gin eine schöne Frische aufweist und den Wacholder subtil mit den Pfefferaromen korrespondieren lässt.

Mit Cocktails tut sich dieser Gin eher schwer. Eine Ausnahme bildet lediglich der Gin Basil Smash, der diesem Gin sehr gerne hat. Auch wenn der Simon’s PEPPER GIN am ehesten solo zu genießen ist, sollte man ihn auch unbedingt mal mit einer Basilikum Limonade oder auch einem Elderflower Tonic probieren.

[yasr_visitor_votes size="medium"]