Glühwein

von

Wann, wenn nicht jetzt schmeckt Glühwein am Besten? Heute verraten wir unser lieblings Rezept das man aber auch ohne Schneegestöber genießen kann.

  • 2 0,75l-Flaschen guten, kräftigen Rotwein
  • 1 Zimtstange
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Bio-Apfel
  • 1 Sternanis
  • 4 Wacholderbeeren
  • 2 Nelken
  • 3 Cardamom-Kapseln
  • 3 Piment-Früchte
  • 50-100g brauner Zucker

Etwa 1 Glas von dem Rotwein in einem Topf zusammen mit den Gewürzen erhitzen und für 5 Minuten kochen.

Den restlichen Wein hinzugeben und langsam erhitzen aber auf keinen Fall kochen lassen (sonst ist der ganze schöne Alkohol weg).

Nach Geschmack mit braunem Zucker süßen und warten bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Beim eingießen in Tassen durch ein feines Sieb gießen um die Gewürze herauszufiltern.

In diesem Artikel geht es um:

"Jeder kann alles kochen, wenn er ein Tütchen aufreißt." Mit meinen 27 Jahren bin ich ein Kind der Maggi-Generation. Ich musste ca. 14 Jahre alt werden, um festzustellen, dass uns die Natur die besten Geschmacksverstärker geschenkt hat: Fleur de Sel, Rosmarin, Olivenöl. Seither bin ich passionierter Hobby-Koch. Ich liebe zu kochen und anderen beim Kochen zuzusehen. Das können Sterneköche sein - Jamie Oliver ist mein absoluter Herdheld - oder meine Herzallerliebste, wenn sie uns was vegetarisches brutzelt.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.