Hähnchenbrust mit Currygemüse

von

Thailändisch kochen gaaanz einfach. Hier ein Rezept für Einsteiger in die Thai-Küche, aber VORSICHT – SCHARF

  • 6 TL Currypulver
  • Salz
  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 3 Karotten
  • 150 Zuckerschoten
  • 6 Lauchzwiebeln
  • 400 g Kokosmilch cremig (eine Dose)
  • 2 EL Öl
  • Schale von einer Zitrone
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 Pr Zucker
  • Chillipowder

Hähnchenbrust mit Salz und 1 TL Currypulver einreiben und 15 Minuten kalt stellen. Karotten schälen und quer in dünne Scheiben schneiden ebenso die Lauchzwiebeln ohne Grün und ohne Wurzel.

Öl erhitzen und Filets auf jeder Seite gut 2 Minuten hellbraun anbraten, dann mit dem Saft vom Anbraten in eine ofenfeste Form geben. Das restliche Currypulver, Chillipowder und Zucker in die Pfanne geben, kurz rühren und mit Kokosmilch ablöschen. Zitronenschale und Gemüse dazu geben und 5 Minuten dünsten, danach die Gemüsebrühe einrühren und einmal aufkochen lassen.

Das Gemüse über die Filets geben und im vorgeheizten Ofen (175°C) 15 Minuten garen.

Zum Servieren:

Auf jeden Teller Gemüse geben und je ein Filet vorgeschnitten darüber verteilen. Dazu passt sehr gut Basmatireis.

In diesem Artikel geht es um:

Fotograf, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Seit mehr als 10 Jahren begeistert Thomas seine Leser mit Rezepten und Geschichten rund ums Kochen. In den letzten Monaten tauscht er aber immer mal wieder den Kochlöffel mit der Kamera und und berichtet über Menschen und Ereignisse, die oft – aber nicht immer mit Essen zu tun haben.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.