Kürbis Apfel Suppe (Creme) mit Semmelschmarrn

von

Der Herbst hat zwar den Nachteil, dass die Tage kürzer und die Nächte kälter werden, aber das macht er spielend wieder gut mit dem tollen Gemüse dass es jetzt gibt. Eine tolle Kombination ist Kürbis mit Apfel zusammen mit einem Hauch von Zimt. Am besten gleich Ausporbieren, passt perfekt in diese Jahreszeit!

Kürbissuppe

  • 1 kg Kürbis
  • 3 saure Äpfel (Fallobst)
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Zimtstange
  • 2 TL Koriandersamen
  • 1 TL Currypulver
  • 3 EL brauner Zucker
  • etwas Weißwein zum ablöschen
  • 1/2 l Hühnerbrühe

Kürbis je nach Art waschen und schälen. Bei vielen Kürbissen kann man sich das schälen auch schenken, da man die Schalte mitessen kann – das soll aber jeder machen wie er mag.

Zwieblen kleinschneiden und in etwas Butter oder Öl glasig dünsten. Dann den kleingeschnittenen Kürbis und die Äpfel dazu geben und alles bei mittlerer Hitze anbraten bis das Gemüse leicht Farbe bekommt.

Währenddessen die Korianderkörner in einer trockenen Pfanne etwas anrösten, dadurch entwickelt sich das Aroma besser. Die Koriandersamen in einem Mörser grob mahlen und zu dem Gemüse geben.

Etwas Brauen Zucker unterrühren und karamelisieren lassen. Mit Weißwein ablöschen und mit Brühe aufgießen bis das Gemüse knapp bedeckt ist. Die restlichen Gewürze dazu geben und ca. 20 Minuten leise köcheln lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

Die fertige Suppe mit einem Stabmixer oder Mixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer will kann auch noch eine Klecks Sauerrahm dazugeben.

Semmelschmarrn:

  • 2-3 alte Semmeln oder Weißbrot
  • 2 Eier
  • etwas Milch
  • Butter zum braten.

Die Semmeln oder das Weißbrot in Daumen große Stücke schneiden. Die Eier mit etwas Milch oder Sahne verquirlen und über das Brot geben. Die Brotwürfel sollen sich gleichmäßig mit der Eiermasse vollsaugen. Dabei das Brot nicht zu stark kneten.

In einer Pfanne die Brotwürfel bei mittlerer Hitze in Butter goldbraun braten.

In diesem Artikel geht es um:

, , , ,
Fotograf, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Seit mehr als 10 Jahren begeistert Thomas seine Leser mit Rezepten und Geschichten rund ums Kochen. In den letzten Monaten tauscht er aber immer mal wieder den Kochlöffel mit der Kamera und und berichtet über Menschen und Ereignisse, die oft – aber nicht immer mit Essen zu tun haben.

2 Kommentare

  1. Ich habe mich nun von einigen Kürbis-Rezepten inspirieren lassen. Aber das ist mit Abstand das Beste :) Kennst Du eigentlich den neuen Blogger-System Anbieter qwer com ? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.

  2. Hallo Susanne,
    vielen Dank für das freundliche Feedback. Es freut mich wenn es geschmeckt hat. qwer kenn ich nicht – schau mir das aber gerne mal an.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.