Kürbis Panacotta

von

Kürbis Panacotta ist ein perfektes Dessert, nicht nur zu Halloween. Für den besonderen Kick gibt es noch ein paar karamellisierte Kürbiskerne dazu.

Bei meinem Rundgang über den Markt ist mir ein Stand aufgefallen, mit unglaublich vielen verschiedenen Kürbissen. Ich hab nicht gezählt, aber dort gibt es sicherlich 20 verschiedene Kürbissorten in allen Farben und Formen. Mir ging es aber um den Geschmack. Ich wollte einen etwas süßlichen, nussigen Kürbis für mein Dessert.

Mir wurde der Sweet Mama empfohlen. Der Kürbis kommt ursprünglich aus Japan und wiegt gerade mal 1-2 kg. Japaner und solche die das Aussprechen können nennen ihn: Tsurunashi-Yakko. Den Kürbis könnte man auch roh essen aber auch zum Füllen für Suppen oder auch Pürees verwenden – oder auch für ein süßes Kürbis Dessert.

 

kuerbis panakotta 802x535 - Kürbis Panacotta

kuerbis panacotta 150x150 - Kürbis Panacotta

Kürbis Panacotta mit karamellisierten Kürbiskernen

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Drucken

Zutaten

  • 200 g Kürbis z.B. Sweet Mama
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Zimt
  • 1 Messerspitze Piment
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Blatt Gelatine

Deko

  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 5 EL Kürbiskerne

Zubereitung

Panacotta

  1. Kürbis schälen und möglichst klein würfeln, damit er schnell gar ist.

  2. Kürbis zusammen mit den Gewürzen und dem Zucker in der Sahne weichkochen. 

  3. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

  4. Die Kürbis Sahnemischung mit dem Stabmixer fein pürieren. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken. Ein paar Löffel der warmen Kürbismasse zu der Gelatine geben und diese auflösen. Danach alles zur Restlichen Kürbis Sahnemischung geben und kräftig vermischen.

  5. Die Panna Cotta Masse in kleine Formen geben und für mehrere Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Karamellisierte Kürbiskerne

  1. Den Zucker zusammen mit dem Wasser und den Kürbiskernen in eine kleine beschichtete Pfanne geben.

  2. Solange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und anfängt zu karamellisieren. Das dauert ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze.

  3. Die Masse auf ein Backpapier geben und abkühlen lassen. 

Tipp

Zum Anrichten hab ich einen Klecks Preiselbeermarmelade auf den Teller gegeben und hab einmal beherzt mit dem Löffel drauf gehauen. Das Spritz so schön ;).

Die Förmchen mit der Panna Cotta kurz in heißes Wasser tauchen. Dadurch lässt sich die Masse besser stürzen. Mit ein paar karamellisierten Kürbiskernen dekorieren.

Gefällt Dir der Artikel?

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

In diesem Artikel geht es um:

Showkoch, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Kochen ist einfach, wenn man weiß wie es geht. Daher versucht Thomas möglichst viele Grundlagen zu erklären und hofft damit viele seiner Leser zum Kochen zu motivieren.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.