Mojo Sauce (für Papas arugadas)

von

In der kanarische Küche, dürfen die typischen „Papas Arrugadas“ die runzligen Kartoffeln nicht fehlen. Perfekt werden sie aber erst mit der pikanten Mojo-Sauce.

  • 50 g Weißbrot
  • 5 EL Weißweinessig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 kleine getrocknete Chilischoten
  • 1 TL Cumin
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Paprikapulver scharf
  • 100 ml gutes Olivenöl

Die Knoblauchzehen, Chilischoten, Cumin und das Salz im Mörser zu einer feinen Paste verrühren. Das zerkleinerte Brot mit der Paste, Paprikapulver und dem Olivenöl vermischen und mit dem Stabmixer fein pürieren.

In diesem Artikel geht es um:

Fotograf, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Seit mehr als 10 Jahren begeistert Thomas seine Leser mit Rezepten und Geschichten rund ums Kochen. In den letzten Monaten tauscht er aber immer mal wieder den Kochlöffel mit der Kamera und und berichtet über Menschen und Ereignisse, die oft – aber nicht immer mit Essen zu tun haben.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.