Orangen Safran-Hähnchen mit frischem Fenchel

Das Geheimnis dieses Salates liegt in der Orangen Marinade. Die Orange wird samt Schale verarbeitet und gibt dem Hühnchen ein unvergleichliches Aroma. Zwar schmecken die Orangen im Winter und Frühjahr noch etwas besser, aber auch im Sommer ist dieser Salat bei mir immer gern gesehen.

Es gibt Rezepte, die kommen bei mir immer wieder auf den Tisch, so dieses Rezept, dass ich schon vor Jahren hier veröffentlicht habe (es hat jetzt aber noch mal eine gründliche Überarbeitung bekommen). Es lässt sich wirklich ganz einfach machen und überrascht jedes mal wieder durch die geniale Kombination von Fenchel, Orange und Safran – außerdem mag ich Hähnchen also treffen hier für mich alle guten Dinge zusammen.

Anzeige:

Orangen Safran-Hähnchen mit frischem Fenchel

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Zeit gesammt: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

  • 1 Saftorange (bio)
  • 1 Saft von einer Orange
  • 2 EL Honig
  • 1/2 TL Safranfäden
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 Hähnchenbrustfilets (ohne Haut)
  • 2 kleine Fenchel
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Bund Minze
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zitrone den Saft
  • 1 rote Chilli
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Bio-Orange heiß abwaschen und abtrocknen. Oben und unten ca 1 cm abschneiden so dass man das Fruchtfleisch schon sehen kann. Die Orange in 8 Teile schneiden und Kerne entfernen. Die zweite Orangen halbieren und auspressen.
  2. In einem Topf den Orangensaft zusammen mit dem Essig, den Safranfäden und dem Honig zum kochen bringen und die Orangenstücke samt Schale ca. 20 - 30 Minuten weichkochen. Wenn die Flüssigkeit zu schnell verkocht einfach etwas Wasser dazugeben. Am Ende sollte nur noch wenig Flüssigkeit übrig sein. Die weichgekochten Orangen mit einem Stabmixer zu einer feinen Paste pürieren.
  3. Dadurch dass die Schale der Orange mitverarbeitet wird, erhält die Paste eine leicht bittere Note. Das passt fantastisch mit allen anderen Aromen zusammen.
  4. Den Fenchel in dünne Scheiben schneiden. Die Chilischote in feine Streifen schneiden, den Knoblauch zerdrücken.
  5. Die Hühnerfilets unter kaltem Wasser abspülen und gut trocken tupfen. Das Fleisch leicht mit etwas Öl einreiben und kräftig mit groben Salz würzen.
  6. In einer sehr heißen Grillpfanne von beiden Seiten je 2 Minuten scharf anbraten und dann im Ofen bei 150°C Ober und Unterhitze in 20 Minuten fertig garen.
  7. Das Fleisch etwas abkühlen lassen und in nicht zu kleine Steifen schneiden - mit der Hälfte der Orangen-Safran Paste marinieren.
  8. Mit den restlichen Zutaten vorsichtig vermischen und vor dem servieren noch mal mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Das Rezept habe ich aus dem Kochbuch „Jerusalem“ entnommen und leicht abgewandelt. Das Buch kann ich uneingeschränkt empfehlen. Ein absolutes Muss für alle die auf der Suche nach neuen Aromen und Kombinationen sind.

Die Autoren Yotam Ottolenghi und Sami Tamimi stammen beide aus Jerusalem und leben mittlerweile in London. Yotam Ottolenghi ist Israeli, Sami Tamimi Palästinenser. Die beiden stellen uns mit diesem Kochbuch die Küche ihres Heimatlandes vor.

Absolute Kaufempfehlung![separator type=“space“]

[Gesamt:2    Durchschnitt: 4.5/5]
Newsletter abonnieren:

6 Kommentare

  1. Sara

    Hallo, das hört sich sehr lecker an.
    Ich mag Fenchel gerne und bin immer froh, wenn ich ein schönes Rezept finde. Danke!
    Liebe Grüße
    Sara

    Antworten
  2. Diana Dürr

    Was empfiehlst du als Beilage?

    Antworten
    • Thomas

      Am besten finde ich passt ein türkisches Fladenbrot dazu, aber auch ein Baguette ist eine ganz gute Entscheidung.

  3. Diana Dürr

    Ok
    Dann back ich schnell noch eins????

    Antworten
  4. Diana Dürr

    ganz lecker geschmeckt………:-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bleib auf dem Laufenden

Bleib auf dem Laufenden

Trag Dich hier ein und erhalte kostenlos 1x im Monat meinen Newsletter mit allen aktuellen Artikeln der letzten 4 Wochen.

You have Successfully Subscribed!