Orangen-Zabaione mit karamellisierten Feigen

von

Die Zabaione ist ein klassisches italienisches Dessert, eine Weinschaumcreme die ursprünglich mit Marsala aufgeschlagen wurde. Wenn man aber gerade keinen Wein zur Hand hat lässt sich das ohne Einschränkung z.B. durch Orangensaft ersetzen.

Orangen Zabaione

  • 4 Eigelb
  • 6 EL Zucker (pro Ei 1,5 EL)
  • Saft von 1 Orange
  • Orangenschalenabrieb
  • 2x Sternanis
  • 2x Kardamonkapseln
  • 1 EL Cointreau

Den Orangensaft zusammen mit den Gewürzen auf die Hälfte Einreduzieren lassen.  Das Eigelb zusammen mit dem Zucker, dem Cointreau und der abgekühlten Orangensaftreduktion im Wasserbad aufgeschlagen. Die Zabaione ist fertig wenn sie eine Temperatur von etwas über 70°C erreicht hat und dickschaumig, weiß ist (das dauert ca. 10 Minuten).[separator type=”space”]

zabaione 770x321 - Orangen-Zabaione mit karamellisierten Feigen

Karamellisierte Feigen

  • pro Person 1 Feige
  • brauner Zucker
  • etwas Butter zum Anbraten

Die frischen Feigen halbieren und mit der Schnittseite in braunen Zucker stellen. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Butter erhitzen und die Feigen mit der Schnittseite hineinstellen. Die Feigen für ca. 4-5 Minuten darin braten, bis sie weich sind und der Zucker leicht karamellisiert ist.

Zusammen mit der Zabaione servieren. Wer mag kann auch noch eine Kugel Vanilleeis dazu geben.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.