Gegrillte Tomatensuppe

von

Die Suppe schmeckt herrlich ungekünstelt, hat ein leichtes Raucharoma und zeigt mal wieder, dass die einfachen Gerichte meistens auch die besten sind. Tomatensuppe aus Tomaten so einfach ist das. Für alle die den Grill gerade in greifbarer Nähe haben, man kann diese Suppe sehr gut auf dem Grill vorbereiten.

Tomatensuppe aus gegrillten Tomaten

  • 1kg Tomaten (möglichst reife Eiertomaten)
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • eine Hand voll Thymian
  • Etwas Olivenöl (2-3 EL)
  • 1l Hühner oder Gemüsebrühe
  • Salz Pfeffer etwas Zucker

Die Tomaten halbieren und in eine feuerfeste Reine geben. Zwiebeln vierteln und zusammen mit den zwei ganzen Knoblauchzehen und den Thymian dazugeben. Etwas Olivenöl darüber gießen und einmal gut vermischen, so dass alles mit Öl bedeckt ist.

Das Gemüse bei niedriger direkter Hitze und geschlossenen Deckel grillen. Alternativ kann man es auch im Ofen (Ober/Unterhitze) bei 180° garen und nach 20 Minuten den Grill für weitere 5 – 10 Minuten dazu schalten.

Die Tomaten sind fertig wenn sie schön schrumpelig sind und etwas Farbe bekommen haben. Dunkle Stellen sind in diesem Fall ausdrücklich gewünscht, da steckt der Geschmack drin.

Die Tomaten in einen Topf umfüllen, die Kräuter entfernen und mit Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe aufgießen und noch mal kräftig aufkochen lassen.

tomatensuppe-aus-gegrillten-tomate_02

 

Die Suppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Wer will kann die Suppe noch durch ein feines Sieb passieren um die Schalen und Kerne herauszufiltern – kann man machen – ich spar‘ mir diesen Arbeitsschritt meistens.

Mit fein gehackten Basilikum garnieren. Fertig!

Gefällt Dir der Artikel?

[Gesamt:4    Durchschnitt: 3/5]

In diesem Artikel geht es um:

, ,
Showkoch, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Kochen ist einfach, wenn man weiß wie es geht. Daher versucht Thomas möglichst viele Grundlagen zu erklären und hofft damit viele seiner Leser zum Kochen zu motivieren.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You have Successfully Subscribed!