Go Back

TeqEaster

Zutaten

  • 4 cl weißer Tequila wir raten zu einem richtig guten
  • 2 cl Kirschblütensirup
  • 1 cl Zitronensaft
  • ¼ TL Zitronenschalenabrieb Bio
  • 1 TL Akazienhonig flüssig
  • 1 Eiweiß superfrisch und Bio
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Prise Murray River Salzflocken oder Fleur de Sel

Zubereitung

  1. Tequila, Honig und Zitronensaft in einen Cocktailshaker geben und solange mit einem Cocktaillöffel umrühren bis sich der Honig aufgelöst hat. 

  2. Anschließend den Kirschblütensirup den Zitronenschalenabrieb und das Eiweiß zusammen mit einigen Eiswürfeln hinzugeben und ca. 30 Sekunden kräftig schütteln. 

  3. Langsam in einen Sektkelch ohne das Eis abseihen und kurz warten bis sich das Eiweiß als Schaumkrone absetzt. Mit einer Prise Cayennepfeffer bestäuben sowie einigen Salzflocken hinzugeben.

Tipp

Das Besondere an dem TeqEaster besteht darin, dass er die Grundlage Tequila nicht durch andere Zutaten völlig überlagert und durch den Kirschblütensirup und das Eiweiß einen ganz besonderen „osterlichen“ Touch bekommt. Ziemlich unerwartet treten beim Genießen die Salzkristalle zutage und auch die dezente Schärfe durch den Cayennepfeffer und die feine Säure durch den Zitronensaft unterstreichen die mexikanische Herkunft. Dieser Aperitif ist alles nur nicht gewöhnlich und läutet unseren Osterbrunch auf eine sehr spezielle Art und Weise ein.