Go Back

Süße Gewürzpizza

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Zeit gesamt 50 Minuten

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 100 ml Wasser lauwarm
  • 100 ml Milch lauwarm
  • 30 g Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Stk Sternanis
  • 1/2 Stange Zimt 1 TL Zimt
  • 4 Stk Nelken
  • 1/2 TL Kardamon

Ricotta Orangen Aufstrich

  • 200 g Ricotta
  • 1 Orange unbehandelt
  • 1 EL Zucker

Topping

  • 100 g Creme Fraiche
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 EL Matcha
  • Agaven Dicksaft

Belag

  • 50 g Wallnüsse gehackt
  • 2 EL Zucker zum karamelisieren
  • 50 g Sauerkirschen getrocknet
  • 50 g Berberitzen getrocknet
  • 4 Stk Feigen
  • 100 g Datteln frisch
  • 100 g Kumquats

sonstiges

  • weiße Schokolade
  • Pistazien gehackt

Zubereitung

  1. Alle Gewürze in einem Mörser oder in einer Gewürzmühle fein mahlen. Um den Geschmack noch zu intensivieren können die Gewürze vorab in einer Pfanne ohne Fett angeröstet werden bis sie duften.

  2. Wasser, Milch und  Zucker mischen und die Hefe darin auflösen.

  3. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, bis sich dieser wieder vom Rand der Rührschüssel löst. Zugedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen.

Ricotta Orangen Aufstrich

  1. Ricotta mit 1 EL Zucker und dem Abrieb einer unbehandelten Orange mischen

Macha Topping

  1. Für das Macha Topping Sauerrahm und Creme Fraiche verrühren und den Macha-Tee unterrühren. Je nach Qualität des Macha benötigt man 1-2 TL. Mit Agaven Dicksaft nach belieben süßen.

Wallnüsse karamellisieren

  1. Wallnüsse fein hacken und mit 2 EL Zucker in der Pfanne karamellisieren.

PIZZA BELEGEN

  1. Die Hefeteigkugeln zu dünnen Fladen ausrollen und mit dem Ricotta Orangenaufstrich bestreichen.

  2. Nun nach belieben die Pizza mit geschnitten Feigen, Datteln und getrockneten Beeren und Nüssen belegen.

  3. Im Ofen bei maximaler Temperatur, am besten auf einem Pizzastein backen.Die Pizza braucht je nach dicke und Ofen zwischen 4 - 10 Minuten. Sie ist fertig, wenn der Teig schön knusprig braun ist.

  4. Aus dem Ofen nehmen und etwas grobgeriebene Weiße-Scholoade darüber streuen sowie ein paar gehackte Pistazien.

    Etwas Macha Topping drauf klecksen und möglichst warm servieren.