Go Back

Blumenkohl Pflanzerl

Zutaten

Limettenjoghurt

  • 300 g Sahnejoghurt Griechischer Joghurt schmeckt ganz besonders gut
  • 1 Limette bio
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Koriander wer mag

Blumenkohl Pflanzerl

  • 1 Blumenkohl nicht zu groß
  • 150 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 Knoblauchzehe
  • $ EL Petersilie gehackt
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 300 ml Öl zum ausbacken

Zubereitung

Limettenjoghurt

  1. Die Limette heiß abwaschen und die Schale in den Joghurt reiben. 

    Die Limette auspressen und mit den restlichen Zutaten und dem Joghurt vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen. Wer Koriander mag gibt noch eine gute Hand voll fein gehackten Koriander dazu.

Blumenkohl Pflanzerl

  1. Den Blumenkohl in die einzelnen Röschen zerteilen und ca. 15 Minuten weich dünsten. Ich mach das immer in einem normalen Topf mit einem Dünsteinsatz, das ist eine wahnsinnig praktische Erfindung. Alternativ kann man ihn auch einfach in Salzwasser weich kochen, allerdings verliert er dabei immer etwas an Geschmack.
  2. Währen der Blumenkohl kocht die rote Zwiebel sehr fein würfeln und aus den restlichen Zutaten einen nicht zu weichen Teig herstellen. Sobald der Blumenkohl fertig ist (etwas Biss darf er noch habe, diesen zu dem vorbereiteten Teig geben und solange rühren bis sich eine gleichmäßige Masse ergibt. Der Blumenkohl bricht dabei weiter auseinander und verbindet sich nach und nach mit dem Teig.

  3. In einer großen Pfanne etwa fingerhoch das Öl erhitzen. Die richtige Temperatur ist erreicht, wenn kleine Bläschen aufsteigen sobald man einen Holzlöffel in das Öl taucht.
  4. Jetzt vorsichtig einzelne Portionen des Teiges in das Öl geben. Pro Pflanzerl habe ich ca. 2 EL von der Masse genommen. Die Portionen sollen sich nicht berühren. Außerdem solltest Du nicht zuviel auf einmal in die Pfanne geben, da sonst die Temperatur sinkt und der Garvorgang verzögert wird.
  5. Die Blumenkohl-Pflanzerl brauchen ca. 3-4 Minuten auf jeder Seite. Wenn Sie fertig sind auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und zusammen mit dem Dip servieren.