huehner suppe kerbel 3 150x150 -

Hühnereintopf - Topinambur, Rosenkohl, Kerbelrübe

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Zeit gesamt 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Hühnerbrühe

  • 2 Hühnerkeulen
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1/4 Lauch das dunkelgrüne was man eh nicht essen mag
  • Salz

Eintopf

  • 5 Kerbelrüben
  • 1 kleine Petersilienwurzel
  • 1 Topinambur
  • 2 Karotte
  • 5 Rosenkohl
  • 1/4 Lauch den hellen Teil
  • Schnittlauch
  • Salz

Zubereitung

Hühnerbrühe

  1. Für die Hühnerbrühe das Gemüse waschen und grob schneiden. Ich lasse bei den Karotten immer die Schale dran, den da ist genau soviel Geschmack drin und darum geht es ja.

  2. Das Gemüse in einen Topf geben, obendrauf die Hühnerkeulen. Mit knapp einem Liter Wasser aufgießen, Salzen und zum Kochen bringen.

  3. Die Temperatur etwas zurück nehmen und die Brühe ca. 30 - 40 Minuten bei offenem Deckel leise köcheln lassen.

  4. Die Brühe durch ein feines Sieb gießen, das Fleisch von den Keulen lösen und klein zupfen oder schneiden.

Eintopf

  1. Die Karotten schälen, der Länge nach dritteln und schräg in Streifen schneiden.

  2. Die Petersilienwurzel schälen, der Länge nach in ca 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, diese dann in 0,5 cm dicke Streifen schneiden und anschließend (Überraschung!) in 0,5 cm dicke Würfel schneiden.

  3. Die Topinambur schälen und in feine Scheiben schneiden, die Kerbelrüben würd ich nicht schälen, die sind meistens eh sehr klein und die Schale kann man problemlos mitessen, diese schneide ich einfach nur in feine Scheiben.

  4. Beim Rosenkohl die äußeren welken Blätter entfernen, dann den Strunk keilförmig herausschneiden und die Blätter abzupfen.

  5. Zu guter letzt den Lauch der länge nach halbieren und in feine Streifen schneiden.

  6. Die Brühe einmal aufkochen lassen, das Gemüse bis auf den Lauch dazugeben und gut 1 Minute kochen lassen. Dann den Lauch dazugeben und noch einmal aufkochen lassen.

  7. Hühnerfleisch dazu geben und mit feingeschnittenen Schnittlauch bestreuen.