Skandinavisch inspiriertes Blaubeer-Preiselbeer-Eis

Mittsommer-Eis

Skandinavisch inspiriertes Blaubeer-Preiselbeer-Eis mit Cashew-Zimt-Sauce. Der Sommer zeigt sich in seiner vollen Blüte, die Tage werden länger und in den skandinavischen und den baltischen Ländern steht das Mittsommerfest vor der Tür. Was passt da besser als ein wenig skandinavisch inspirierte Abkühlung. Abkühlung in Form eines leckeren Milchspeiseeises, das nur so gespickt ist mit farbenfrohen Zutaten aus den skandinavischen Ländern- theoretisch zumindest ;-)

Egal ob in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Estland oder Lettland – sorry, einige weitere Länder haben wir jetzt unterschlagen –, wenn die Nächte im Juni weniger dunkel werden, dann steht das traditionelle Mittsommerfest bevor. Auch wenn es in diesen und weiteren Ländern an unterschiedlichen Tagen, aus unterschiedlichen Gründen und mit unterschiedlichen Bräuchen zelebriert wird, so steht überall der Feiertaggedanke im Vordergrund und selbstverständlich steht neben dem Brauchtum auch gutes Essen auf dem Plan.

Midsommar in Schweden, Sankt Hans in Norwegen, Juhannus in Finnland und wir haben das passende Eis dazu

Ja, wir haben schon einige skandinavische und baltische Länder bereist, aber an einem traditionellen Mittsommerfest haben wir noch nicht teilgenommen – leider. Das heißt aber auch unsere Kenntnisse über Desserts, die zur Sommersonnenwende gereicht werden, sind sehr begrenzt, um es mal vorsichtig auszudrücken. Ist das jetzt ein Manko? Warum, omoxx steht ja für ein hohes Maß and Kreativität und verrückte Ideen und beiden haben wir bekanntlicher Weise ja genug. Was haben wir also gemacht, wir haben ein paar typische skandinavische Zutaten genommen – zumindest glauben wir, dass sie das sind – und zu einem nicht ganz gewöhnlichen Eis und einer interessanten Sauce verarbeitet. Ok, nicht alte Zutaten kamen direkt aus Stockholm, Göteborg oder Helsinki, aber das ist auch nicht entscheidend. Auf jeden Fall freuen wir uns, dass wir unsere „Komfortzone“ verlassen mussten – DANKE 089 Kulinarisch – und uns einem spannenden neuen Thema widmen konnten.

190604 blaubeereis 1235 802x535 - Mittsommer-Eis

 

190604 blaubeereis 1249 150x150 - Mittsommer-Eis

Skandinavisch inspiriertes Blaubeer-Preiselbeer-Eis mit Cashew-Zimt-Sauce

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 1 Stunde
Portionen: 6 Portionen
Die angegebenen Mengen reichen locker für sechs Personen und dann habt ihr noch was für die nächsten Tage übrig.
Drucken

Zutaten

Für das Eis:

  • 300 g Sahne
  • 200 ml Vollmilch frisch
  • 4 Eigelb Bio
  • ½ Vanilleschote
  • 50 g weißen Zucker
  • 25 g Rohrohzucker
  • 160 g Blaubeeren
  • 4 EL Wildpreiselbeeren Kompott
  • 2-3 EL Ahornsirup Grad C
  • 1 Lorbeerblatt

Für die Sauce:

  • 100 g gute weiße Schokolade
  • 50 g Cashewnüsse
  • ¼ TL Zimt
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 100 ml Wasser

Zubereitung

Vorbereitung Eis:

  1. Blaubeeren waschen. Eigelb vom Eiweiß trennen. Ahornsirup in eine kleine Dosierflasche füllen.

Vorbereitung Sauce:

  1. Cashewnüsse in einer kleinen Pfanne goldbraun anrösten, abkühlen lassen und anschließend in einem elektrischen Zerkleinerer fein „häckseln“.

Zubereitung Eis:

  1. 100 Gramm der Blaubeeren zusammen mit dem Rohrrohrzucker in einem elektrischen Zerkleinerer fein passieren.
  2. Die Eigelbe zusammen mit dem weißen Zucker in einen Schlagkessel und mit einem Schneebesen cremig rühren.
  3. Die ½ Vanilleschote mit einem kleinen scharfen Messer längs aufschneiden und das Vanillemark herauskratzen. Die Schote und das Mark zusammen mit der Milch, der Sahne und dem Lorbeerblatt in einen kleinen Topf geben und langsam aufkochen lassen.
  4. Einen zweiten mittelgroßen Topf zu ¼ mit Wasser füllen und dieses leicht zum köcheln bringen. Dieser wird später als Wasserbad benötigt.
  5. Vanilleschote und Lorbeerblatt aus der Milch-Sahne-Mischung entfernen und die dann zügig unter Rühren in die Eigelb-Zucker-Mischung in den Schlagkessel schütten. Den Schlagkessel auf das Wasserbad setzen und mit einem Gummispachtel so lange vorsichtig rühren, bis sich eine cremige Konsistenz gebildet hat. Die Masse ist dann gut, wenn ihr den Gummispachtel in die Masse taucht, diesen herausnehmt und leicht auf den Spachtel pustet und sich dabei die Form einer Rose bildet („zur Rose Abziehen“). Den Schlagkessel in ein kaltes Wasserbad (zum Beispiel Waschbeckesetzen und kalt rühren. Jetzt die Blaubeer-Zucker Masse langsam hinzufügen. Wenn diese leicht geliert sein sollte, einfach kurz mit dem Löffel durchrühren und die Masse somit auflockern. Die Eier-Milch-Masse und die Blaubeer-Zucker-Masse solange rühren, bis sich alles gut vermischt hat. Anschließend durch ein feines Sieb streichen, auffangen und dann in die Eismaschine geben. Jetzt ist ein bisschen Aufmerksamkeit gefordert. Wenn sich die Eismasse schon eine gewisse Zeit in der Eismaschine befunden hat (je nach Eismaschine etwa 30-50 Minuteund sich langsam eine leicht „moussige“ Konsistenz abbildet, die restlichen Blaubeeren hinzufügen. Nach weiteren 5-10 Minuten nach und nach den Wildpreiselbeeren Kompott in die Eismasse geben. Wenn die Eismasse in der Eismaschine fertig gefroren ist, diese in eine gefrierfeste Schale füllen. Anschließend streifenförmig den Ahornsirup mit Hilfe der Dosierflasche in die Eismasse „spritzen“ und die Eismasse für etwa 3 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Danach hat sie die richtige Temperatur und Konsistenz und kann verwendet werden.

Zubereitung Sauce:

  1. Den Rohrohzucker zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und so lange erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Topf von der Kochplatte nehmen und nach und nach die weiße Schokolade hinzugeben und so lange rühren, bis sich diese vollständig aufgelöst hat. Den Zimt und die fein gehackte Cashewnussmasse hinzugeben und weiter rühren. Die Masse durch ein mittelgrobes Küchensieb streichen und auffangen. Die fertige Sauce in ein kleines Kännchen oder anderes schüttfähiges Gefäß füllen und im Kühlschrank kaltstellen. Im Kühlschrank kann es passieren, dass sich ein Teil der Sauce von dem anderen Teil absetzt. Dies ist aber nicht weiter schlimm und kann durch einfaches rühren „behoben“ werden.

Tipp

Eis vor dem Portionieren ca. 10 bis 15 min. aus dem Gefrierschrank nehmen, mit einem Eisportionierer zwei bis drei Kugel in ein Schälchen oder auf einen Teller geben und mit der Cashew-Zimt-Sauce toppen. Wenn ihr es noch ein bisschen farbenfroher mögt, dann könnt ihr auch noch ein paar Kleckse vom Preiselbeeren Kompott hinzugeben.

Die süße Mittsommer Party kann kommen

Zugegebenermaßen das Blaubeer-Preiselbeer-Eis mit der Cashew-Zimt-Sauce ist vielleicht kein traditionelles Mittsommer Dessert aber das war auch nicht unser Anspruch. Vielmehr wollten wir, wie so oft, einen Anlass finden, etwas Verrücktes aber super leckeres zu kreieren, was gut zu dieser Jahreszeit und dem Anlass passt. Ob wir das geschafft haben, müsst ihr natürlich wieder entscheiden. Wie immer freuen wir uns über euer Feedback!

 

Du suchst noch mehr Rezepte rund um den längsten Tag im Jahr? Dann schau Dir mal die Ideen der anderen Münchener Foodblogger an:

Gefällt Dir der Artikel?

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]
Liquid Expert, Weltenbummler, Fusion-Fanatiker – genießen mit allen Sinnen.

Doc JoeRG liebt Gin, Sake und Rum und zaubert aus wenigen Zutaten geile Cocktails. Er kümmert sich bei omoxx um die eher geistreichen Artikel.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You have Successfully Subscribed!