Satespieße mit Honig-Balsamico-Glasur

von

Und gleich noch ein Grillrezept, weil das Wetter dieses Wochenende endlich mal schön werden soll. Die Satespieße sind eine Entdeckungsreise durch das Gewürzregal, hier kommt mal die komplette Sammlung zum Einsatz. 

  • FÜR 8 Spieße
  • 500g Rinderhackfleisch
  • 2 EL Ingwer (frisch gerieben)
  • 2 Knoblauchzehen (gerieben)
  • 1 kleine Zwiebel (gerieben)
  • 2 EL Koriandergrün
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Koriander (ganz)
  • ½ TL Kreuzkümmel (ganz)
  • 1 Chili (Schote)
  • ½ TL Kardamon (ganze Samen)
  • 2 TL Salz
  • Pfeffer
  • FÜR DIE GLASUR
  • 1 EL Ingwer (frisch gerieben)
  • 1 Knoblauchzehe (gerieben)
  • 2 EL Balsamico
  • 2 EL Honig

Die Gewürze (Koriander, Kreuzkümmel, Chilli und Kardamon) in einer Pfanne kurz anrösten und in einem Mörser fein vermahlen. Mit Kurkuma dazugeben und gut vermischen – unbedingt mal die Nase reinhalten und schnuppern, das riecht herrlich!
Das Hackfleisch mit dem geriebenen Ingwer, Zwiebelnn, Knoblauch und feingehackten Koriandergrün in eine Schüssel geben und zusammen mit der Gewürzmischung so lange kneten bis sich alle Zutaten gut mit einander verbunden haben.
Den Fleischteig in 8 Portionen teilen und mit nassen Händen (damit es nicht so klebt) in ca. 15-20 cm lange Würste formen. Den Fleischspieß der länge nach in die Würste drücken und die Würste nachformen, so dass der Spieß rund um umschlossen ist.

Für die Glasur alle Zutaten miteinander verrühren

Bei mittlerer Hitze ca. 8-10 Minuten grillen bis sie von allen Seiten schön braun sind. Während dessen immer wieder mit der Glasur bestreichen und regelmäßig wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen und heiß servieren.

TIP:
Man kann die Spieße gut vorbereiten und zugedeckt einen Tag im Kühlschrank  aufbewahren, dann sollte man beim Grillen allerdings darauf achten dass die Spieße inne nicht mehr zu rosa sind. Hackfleisch ist leider sehr anfällig für Salmonellen. Bei ganz frischem Rinderhack dürfen sie innen gerne noch leicht rosa sein.

In diesem Artikel geht es um:

, ,
Fotograf, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Seit mehr als 10 Jahren begeistert Thomas seine Leser mit Rezepten und Geschichten rund ums Kochen. In den letzten Monaten tauscht er aber immer mal wieder den Kochlöffel mit der Kamera und und berichtet über Menschen und Ereignisse, die oft – aber nicht immer mit Essen zu tun haben.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.