Vietnamesische Sommer Rolls

Diese kleinen Rohkost-Päckchen sind richtiges Power-Food. Die Zubereitung erfordert etwas Geduld, weil das eingeweichte Reispapier am Anfang überall dort klebt, wo es nicht kleben soll. Aber mit ein wenig Übung gelingen die vietnamesischen Sommer Rolls und können sich auch sehen lassen, zum Beispiel als Vorspeise zu einem asiatischen Menü.

Erdnuss-Sauce:

  • 150ml Hoisin Sauce
  • 80g cremige Erdnussbutter
  • 1 Limette (Saft)
  • 3 TL Sojasauce

Die Zutaten der Sauce kräftig miteinander verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. In einem kleinen Dip-Schälchen auf dem Teller anrichten.

Chili-Sauce

  • 200 ml süße Chili-Sauce (z. B. Cock-Brand)

Die Chili-Sauce ebenfalls in kleine Dip-Schalen auf den Teller stellen. Natürlich kann auch eine selbst gemachte süße Chili-Sauce als Dip dienend. Das Fertigprodukt, besonders die genannte Marke, ist aber eine gute Alternative ohne künstliche Zusätze.

Spring Rolls (ca. 12)

  • 50g Vermicelli (Asiatische Glasnudeln)
  • 12 Blatt Reispapier
  • 8 Blatt Roma-Salat
  • 2 Karotten
  • 1/4 Salatgurke
  • 1/8 Rotkohl
  • 1 Glas Mungbohnensprossen
  • 100ml Gemüsefond
  • 100g Flusskrebsfleisch
  • 1 Limette (Saft)
  • 1 Hand voll Cashews
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 1 mittelscharfe Chili

Die Glasnudeln gemäß Packungsangabe zubereiten. In der Regel werden Sie nur kurz in heißem Wasser eingeweicht. Die Vermicelli müssen gut abgetropft und ausgekühlt sein, bevor sie für dieses Rezept verwendet werden.

Die Salatgurke schälen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen. Die Gurke, die Karotten und den Rotkohl in hauchdünne, fingerlange Streifen schneiden (Julienne). Getrennt voneinander in Schüsseln bereitstellen. Ebenso die Mungbohnensprossen gründlich abwaschen, abtropfen lassen und in einer Schüssel bereitstellen.

Die Cashews in einer Pfanne leicht anrösten und grob durchhacken.

In dem Fond das Krebsfleisch bei milder Hitze nur kurz erwärmen.

In einem tiefen Teller oder einer Auflaufform jeweils ein Reispapierblatt ein paar Sekunden einweichen lassen und auf einer (Sushi-)Bambusmatte ausbreiten. In die Mitte des Reispapiers ein Blatt vom Romasalat legen. In das Blatt ein paar Streifen Karotte, Gurke, Rotkohl und Mungbohnensprossen drapieren. Darauf ein paar gehakte Cashews streuen, einige Stücke Flusskrebsfleisch verteilen, grob gehackten Koriander und etwas gewürfelte Chili geben und alles mit einem Spritzer Limettensaft beträufeln.

An einer der beiden langen Seiten das Reispapier mit Hilfe der Bambusmatte relativ straff über die Gemüsefüllung ziehen. Anschließend die kurzen Seiten einschlagen. Mit der verblieben Seite des Reispapiers die Rolle wieder möglichst straff verschließen.

Zu Dekorationszwecken kann eine Rolle schräg angeschnitten und hübsch aufgestellt werden. Am besten verwendet man dabei ein sehr feuchtes Messer, damit das Reispapier nicht an der Schneide klebt. Die Handhabung einer angeschnittenen Rolle ist nicht ganz unproblematisch, weil die Konstruktion dann nicht mehr so stabil ist.

Die möglichst frisch gewickelten Rollen werden abwechselnd in die beiden Dips getunkt.

Noch ein Tipp:

Aus übrigen Zutaten kann am nächsten Tag ein leckeres Wok-Gericht mit weiteren Vermicelli-Nudeln zubereitet werden. Dazu das in Steifen geschnittene Gemüse kurz scharf anbraten, mit dem Fond und der Erdnuss-Sauce ablöschen, die eingeweichten Glasnudeln hinzufügen und schließlich auf dem Teller mit Koriander garnieren. Ein paar Spritzer Limettensaft runden das Gericht ab.

Gefällt Dir der Artikel?

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

In diesem Artikel geht es um:

, , ,
"Jeder kann alles kochen, wenn er ein Tütchen aufreißt." Mit meinen 27 Jahren bin ich ein Kind der Maggi-Generation. Ich musste ca. 14 Jahre alt werden, um festzustellen, dass uns die Natur die besten Geschmacksverstärker geschenkt hat: Fleur de Sel, Rosmarin, Olivenöl. Seither bin ich passionierter Hobby-Koch. Ich liebe zu kochen und anderen beim Kochen zuzusehen. Das können Sterneköche sein - Jamie Oliver ist mein absoluter Herdheld - oder meine Herzallerliebste, wenn sie uns was vegetarisches brutzelt.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.