Schnell - Schneller - Zucchinisuppe

Zucchinisuppe

von

Ich mag ja einfache Rezepte und ich hab auch nichts dagegen, wenn ein Gericht mal richtig schnell geht, aber dass ausgerechnet diese simple Suppe bei meinen Kindern so gut ankommt ist mir immer noch ein Rätsel. Ich mein, die Suppe ist Grün da bekommen doch sonst alle Panik…

Da an dem ganzen Rezept nicht viel dran ist, solltest Du bei der Auswahl der Zutaten entsprechend sorgfältig sein. Besonders wichtig ist es, eine gute und kräftige Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe als Basis zu verwenden. Am Besten verwendest Du eine selbstgemachte, alternativ eine fertige aus dem Glas. Von gekörnter Brühe würde ich hier ganz eindeutig abraten, das wird nicht schmecken – und Grün ist die Suppe dann immer noch.

Ein Rezept für eine selbstgemachte Hühnerbrühe findest Du bereits in diesem Magazin. Ich finde man sollte immer ein paar Gläser Hühnerfond im Kühlschrank haben – die kann man immer wieder brauchen.

Zucchini hat einen leicht nussigen Geschmack, der aber verschwindet sobald die Zucchini zu lange gegart wird. Ich empfehle daher die Suppe nicht zu lange zu kochen – sonst bleibt außer Farbe nicht viel übrig.

Wie gesagt, die Suppe ist sehr einfach, aber sie schmeckt super, wenn Du dich an diesem Rezept orientierst.

Zucchinisuppe

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Zeit gesamt 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 4 Stk Zucchini ca. 500g
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 l Hühnerbrühe oder Gemüsefond
  • 1/2 Becher Sahne

Zubereitung

  1. Zucchini der länge nach vierteln und den Großteil der Kerne rausschneiden. Dann die Zucchini in Daumendicke Stücke schneiden. In eine Schüssel geben und leicht Salzen und ein paar MInuten ziehen lassen.

  2. In einem Topf Butter schmelzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Dann die kleine Knoblauchzehe dazugeben.

  3. Die Zucchini Stücke dazugeben und leicht anbraten, so dass sie gerade eben etwas Farbe bekommen haben.

  4. Mit Brühe aufgießen und einmal aufkochen lassen. Die Zucchini müssen noch Biss haben, sonst verlieren sie jeglichen Geschmack.

  5. Alles mit einem Pürierstab oder Mixer fein pürieren und mit Salz ud Pfeffer abschmecken. Zum Schluss noch die Sahne dazugeben, einmal schaumig auf mixen und sofort servieren.

Was ich jetzt nicht erwähnt habe ist das Kartoffelstroh,  dass auf dem Foto zu sehen ist. Das sind einfach nur frittierte Kartoffeln gewesen. Kann man machen, muss man aber nicht.

zucchini suppe 2 802x501 - Zucchinisuppe

In diesem Artikel geht es um:

Fotograf, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Seit mehr als 10 Jahren begeistert Thomas seine Leser mit Rezepten und Geschichten rund ums Kochen. In den letzten Monaten tauscht er aber immer mal wieder den Kochlöffel mit der Kamera und und berichtet über Menschen und Ereignisse, die oft – aber nicht immer mit Essen zu tun haben.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.