Cremig lecker

Nudeln mit Blumenkohl-Käse-Sahne-Sauce

von

Blumenkohl |Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn, und manche entdecken seinen köstlichen Geschmack viel zu spät. In Kombination mit Nudeln und einer cremigen Käse-Sahne-Sauce wie in diesem vegetarischen Pasterezept überzeugt er jeden!

Es gibt diese Momente, in denen mir mein Körper ganz genau sagt, was er gerade möchte. So konkret, dass ich es auf ein bestimmtes Lebensmittel runterbrechen kann. Diese Woche war das Blumenkohl. Ich weiß nicht, ob mein Körper dann einen bestimmten Mangel hat. Vitamin B vielleicht, davon steckt nämlich einiges in Blumenkohl. Oder Vitamin C, weil ja jetzt der Winter kommt, und selbiges gut für die Abwehrkräfte ist. Aber eigentlich ernähre ich mich insgesamt zu gut, um so einen konkreten Mangel zu verspüren.

Warum also dann der plötzliche Jieper auf Blumenkohl? Nach langer und reiflicher Überlegung kann ich euch sagen: Ich weiß es nicht. Was ich aber weiß ist, dass Blumenkohl erstens gerade Saison hat (siehe Saisonkalender) und damit überall aus regionaler Herkunft verfügbar ist, und dass er zweitens einfach richtig gut schmeckt. Ob als Pflanzerl serviert, in Ganzem aus dem Ofen oder  kombiniert mit Nudeln in einer Blumenkohl-Käse-Sahne-Sauce mit Erbsen, wie ich ihn euch heute präsentiere.

spaghetti blumenkohl kaese sahne sauce erbsen vegetarisch 802x1069 - Nudeln mit Blumenkohl-Käse-Sahne-Sauce

Vegetarische Herbstküche

Wer mag, kann den Blumenkohl auch in der Sahne-Sauce pürieren. Dann getrennt von den Nudeln kochen oder gleich in der Sahne-Sauce. Ich selbst liebe ihn, wenn er noch einen schönen Biss hat und teile ihn deshalb nur in kleine Röschen.

Tipp: Ich verwende für das Rezept Pecorino. Ihr könnt natürlich auch Parmesan nehmen oder Grana Padano. Meist habe ich nur eine Sorte im Haus, sofern es nicht gerade Spaghetti Carbonara gibt, und verwende diese dann entsprechend.

Hinweis: Seid vorsichtig beim Salzen des Gerichts. Die Sahne-Sauce wird mit Nudelkochwasser gestreckt, das ja bereits gesalzen ist, und der Pecorino ist ebenfalls salzig. Lieber ganz am Schluss noch mal abschmecken, wenn die Nudeln und der Blumenkohl bereits mit der Käse-Sahne-Sauce gemischt sind.

Rezept für Nudeln mit Blumenkohl in einer Käse-Sahne-Sauce mit Erbsen. Vegetarisch

Nudeln mit Blumenkohl-Käse-Sahne-Sauce

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Zeit gesamt: 30 Minuten
Portionen: 2 Portionen
Drucken

Zutaten

  • Nudeln
  • 300 g Blumenkohl
  • 100 g Erbsen
  • 1 Stich Butter
  • 1/2 Schalotte
  • 200 g Sahne ggf. etwas weniger
  • etwas Nudelkochwasser
  • 1 Prise Muskat
  • Salz
  • Pecorino Menge nach Geschmack
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Zwiebeln in feine Würfel schneiden und in Butter glasig dünsten

  2. Blumenkohl waschen, in kleine Röschen teilen

  3. Erbsen pulen (falls frische verwendet werden)

  4. Nudeln kochen, etwas Nudelkochwasser aufheben

  5. Je nachdem, welche Nudelsorte verwendet wird, die Blumenkohlröschen zeitlich so ins Wasser geben, dass sie noch ca. fünf Minuten mitköcheln

  6. Sahne auf die Zwiebeln geben, köcheln lassen, Prise Muskat dazugeben und ca. 4 EL Nudelkochwasser. Falls nötig: Noch etwas salzen

  7. Kurz bevor die Nudeln und der Blumenkohl fertig sind, die Erbsen in die Sahnemischung geben und kurz garziehen lassen

  8. Den Käse reiben und in die Sahnemischung geben, unter rühren schmelzen lassen

  9. Die Nudeln und den Blumenkohl unter die Käse-Sahne-Sauce rühren

  10. Mit frisch gemahlenen Pfeffer und noch etwas Pecorino servieren

#nofoodwaste: Das könnt ihr aus den Resten machen

Den restlichen Blumenkohl könnt ihr in Bierteig frittieren und mit Kräuterquark servieren, eine schön Gemüsepfanne mit Erdnussmus daraus machen oder ein Blumenkohl Curry mit Paprika und Lauchzwiebeln, alle drei Rezepte sind vegetarisch. Oder ihr kocht noch mal Pasta, zum Beispiel Bandnudeln mit Süßkartoffeln, Schinken, Blumenkohl und Oliven.

Unabhängig davon, ob ihr frische Erbsen oder Tiefkühlerbsen verwendet, sollten davon eigentlich keine Reste bleiben. Falls doch, oder falls ihr kein Tiefkühlfach habt bzw. selbiges wie bei mir immer voll ist, probiert dieses Minz-Risotto mit Erbsen nach einem Rezept von Johann Lafer oder die Sturmpasta Burglind, entstanden an einem äußerst windigen Tag.

 

Gefällt Dir der Artikel?

[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.3/5]

In diesem Artikel geht es um:

,
HIGH-CARB-LOVER, TEETRINKERIN, SOCIAL MEDIA ADDICT

Pasta ist Liebe, und Liebe muss man teilen - das behauptet Sabine, besser bekannt als Pastamaniac. Und weil sie gerne teilt, gibt es ihre Nudelrezepte jetzt auch hier.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.