Kaiserschmarren – (Verbesserte Rezeptur)

von

Wer hätte das gedacht, man kann den „besten Kaiserschmarren nördlich der Alpen“ noch besser machen. Das Rezept bleibt gleich, es kommen aber noch gehobelte Mandeln dazu und etwas mehr brauner Zucker. Das Geheimnis besteht in der Zubereitung:

  • FÜR 3 PORTIONEN
  • 6 Eier
  • brauner Zucker
  • 200g Mehl
  • 400ml Milch
  • evtl Rosinen
  • Butter zum ausbacken
  • gehobelte Mandeln
  • noch mehr Zucker (!)

Die Eier trennen. Eigelb mit 3 EL Zucker schaumig schlagen, dann Mehl und Milch abwechselnd einrühren. Dabei aufpassen, dass es keine Klumpen gibt.
Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. (nicht zu stark rühren, sonst fällt der Eischnee wieder zusammen)

In einer Pfanne (am Besten Gusseisen) bei mittlerer Hitze ein Stück Butter schmelzen lassen bis sie aufschäumt. Soviel Teig in die Pfanne geben, dass der Teig ca. 5mm hoch den Boden bedeckt. Durch schwenken der Pfanne den Teig ein wenig verteilen.

Sobald die Unterseite etwas fest geworden ist Rosinen verteilen und wenden. Wenn der Teig dabei zerreißt ist das nicht weiter schlimm, im Gegenteil, wenn er es nicht selber macht, dann sollte man jetzt nachhelfen und den Fast-Pfannenkuchen in kleine 2×2 cm große Stücke reißen.

Das Geheimnis für die verbesserter Rezeptur:

Bevor der Kaiserschmarren gar ist kommt eine Hand voll gehobelte Mandeln in die Pfanne, sowie 1-2 EL brauner Zucker.
Unter ständigem Rühren karamellisiert der Zucker und verbindet sich mit den Mandeln, die dabei gleichzeitig etwas angeröstet werden.

Dazu passt immer noch am besten Apfelmus ;)

Gefällt Dir der Artikel?

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

In diesem Artikel geht es um:

, ,
Showkoch, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Kochen ist einfach, wenn man weiß wie es geht. Daher versucht Thomas möglichst viele Grundlagen zu erklären und hofft damit viele seiner Leser zum Kochen zu motivieren.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You have Successfully Subscribed!