Zitronen Buttermilch Creme

von

Die Zitronencreme lässt sich perfekt einen Tag vorher zubereiten und gehört damit schon jetzt zu meinen absoluten Favoriten. Mein Tipp: serviert die Creme in kleinen Gläsern. Im Glas sieht es schön aus und wenn die Portion klein sind, dürfen sich auch die freuen die gerade am Kalorien zählen sind.

Zitronencreme

  • 1 Eigelb
  • 1 Eiweiß
  • 65 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Bio – Zitrone
  • 150 g Joghurt
  • 150 g Buttermilch
  • 4 Blatt Gelatine
  • 125 ml Sahne

Eigelb, Zucker, 1 EL heißes Wasser und Vanillezucker im Wasserbad schaumig schlagen. Wenn das Wasser kocht sollte die Masse fest genug sein.
Schale der Zitrone abreiben und zusammen mit dem Saft zur Eigelbmasse geben.
Buttermilch und Joghurt hinzufügen und alles gut verrühren.
Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen. In einem kleinen Topf die ausgedrückte Gelatine vorsichtig erwärmen und nach und nach 3-4 Löffel von der Zitronencreme dazu geben und gut verrühren. Dann die Gelatine zur Restlichen  Creme geben und gut verrühren. Creme kalt stellen und warten, bis sie leicht andickt (das dauert ca. 1/2 – ganze Stunde) dann  Eiweiß und Sahne steif schlagen und unter die gekühlte Creme heben und in kleine Gläser füllen.

Zitronen Curd:

  • 2 Bio – Zitronen
  • 3 Eier
  • 20 g Speisestärke
  • 125 g Zucker
  • 50 g Butter

Für den Zitronen Curd werden die Zitronen abgerieben und Ausgepresst. Der Saft und die geriebene Schalen werden zusammen mit dem Zucker und dem Stäremehl zum kochen gebracht. Durch die Stärke dickt der Saft schon ein wenig ein.

Die Eier verquirlen und zusammen mit dem angedickten Zitronensaft im Wasserbad aufschlagen bis die Masse anzieht. Dann die Butter unterrühren und abkühlen lassen.

Anrichten

Den Zitronen Curd auf die Zitronencreme geben und mit einem Löffelstiel einmal vorsichtig umrühren, so dass sich Creme und Curd dekorativ vermischen. Das Dessert  mindestens 3 – 5 Std kühl stellen bis die Creme fest geworden ist.

In diesem Artikel geht es um:

Fotograf, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Seit mehr als 10 Jahren begeistert Thomas seine Leser mit Rezepten und Geschichten rund ums Kochen. In den letzten Monaten tauscht er aber immer mal wieder den Kochlöffel mit der Kamera und und berichtet über Menschen und Ereignisse, die oft – aber nicht immer mit Essen zu tun haben.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.