Wurstspieße vom Grill #bayerngrillt

Im Rahmen der diesjährigen Blogparade #bayerngrillt gab es gestern Steckerlfisch bei BackIna aus Oberfranken, morgen gibts Kreationen mit Weißwurst von Ines aus der Münchner-Küche, aber heute seit ihr hier bei mir genau richtig, denn heute gibt’s Wurst. Das klingt noch nicht so aufregend, aber mit ein paar zusätzlichen Handgriffen, kann man aus ein paar Bratwürsten ein echtes Partyhighlight machen.

Würstl mag eigentlich jeder, aber immer die gleiche Bratwurst ist mit der Zeit halt auch langweilig. Was oft auf dem Grillteller fehlt, ist die Abwechslung. Ich will nicht eine Wurst, ich will all probieren – und ich will noch ein paar Specials dazu. Daher werden bei mir heute verschiedene Bratwürste aufgespießt und mit Gemüse angereichert – nicht zu viel versteht sich – aber grad genug, dass das Auge auch was zum schaun‘ hat.

Anzeige:

Bei der Auswahl der Bratwurst könnt ihr schalten und walte wie ihr wollt. Nehmt möglichst viele unterschiedliche Sorten, das macht das ganze erst interessant. Ich hab das große Glück, einen Metzger zu haben, der sogar spezielle Bratwürste auf Bestellung macht. Ich konnte daher aus den vollen schöpfe und hab einmal die Wursttheke von links nach rechts abgegrast. Die Besondere Bratwurst ist übrigens eine sehr scharfe Bratwurst mit Habanero. Da geht echt der Punk ab.

Die Auswahl macht’s

Was bei diese Speißen immer geht sind folgende Bratwürste: Rostbratwurst, Schweinsbratwürste, Salsiccia, auch Bratwürste aus Wild passen hervorragend. Erlaubt ist was gefällt und was gerade verfügbar ist. Eine tolle Idee ist es auch die ein oder andere Wurst mit etwas Speck zu umwickeln. Ihr werdet feststellen – Wurst war noch nie so lecker! Was zwischen die Wurst kommt sollte man auch spontan entscheiden. Sehr gut geschmeckt hat uns der Spargel, aber auch Minipaprika machen eine gute Figur und passen vor allem bei den schärferen Würsten hervorragend dazu. Sehr gut, aber als ich grillen wollte gerade ausverkauft sind frische Feigen. Man kann nichts falsch machen – also auf gehts!

Um den Spießen noch etwas zusätzlichen Pepp zu geben hab ich zwei Öle verwendet das ich am Ende zum servieren auf die Wurstspieße gegeben hab. Das eine, ein Chilli-Öl um dem ein oder anderen Spieß noch extra Rums zu geben, und ein Bärlauch-Öl, was wunderbar zum Spargel passt.

Zum aromatisieren gibt’s Öl

Für das Chilli-Öl nehmt ihr einfach getrocknete Chillis und mahlt die grob im Mörser. Dann mit einem guten Olivenöl aufgießen und 1 – 2 Wochen dunkel ziehen lassen. Ihr solltet übrigens die Chillis unbedingt mahlen. In einem früheren Versuch hab ich sie ganz ins Öl gegeben, da schwammen sie die ganze Zeit nur oben rum, weil einfach zu viel Luft drin ist.

Für das Bärlauchöl wird der Bärlauch in feine Streifen geschnitten und für 2 Tage in Öl eingelegt. Das gibt ein wunderbares Aroma, den Bärlauch kann man dabei immer noch prima mitessen.

Was man bei der Zubereitung beachten sollte:

Die Holzspieße sollten bevor sie auf den Grill kommen 1-2 Stunden gewässert werden, damit sie nicht sofort in Flammen auf gehen. Beim Gemüse müsst Ihr drauf achten, dass die Stücke gleichmäßig dick sind und bei der Wurst dass genug für alle da ist. Es ist wirklich einfach – eigentlich gar kein richtiges Rezept, aber draufkommen muss man halt ;) – Viel Spaß beim ausprobieren und schaut auch mal bei den anderen Teilnehmern vorbei.

Übrigens bei dieser Blogparade bekommt Ihr nicht nur viele, hoffentlich neue Ideen für’s grillen, sonder könnt auch noch Gewinnen. Wie das geht verfahrt ihr bei happyplate.de dort findet ihr auch die Teilnahmebedingungen.

Und hier sind die anderen Teilnehmer von #bayerngrillt:

1. Mai: sakrisch-guade, subba schweinische Spezi-Steaksemmel (Schweinenackensteak mit Spezisoße) von Amor&Kartoffelsack (Mittelfranken)
2. Mai: Steak -Grillbutter-Variationen von Holla die Kochfee (Mittelfranken)
3. Mai: Gegrillte Apfelküchle mit Eis oder Soße von Lecker&Co. (Mittelfranken)
4. Mai: Ripperl mit Erdäpfelkäse von cook and bake with andrea (Niederbayern)
5. Mai: Burger von MrsEmilyShore (Oberbayern)
6. Mai: Bayrische Tapas vom Grill von Karambakarina´s Welt (Mittelfranken)
7. Mai: Pfannkuchen vom Grill mit Beeren von Sommermadame (Schwaben)
8. Mai: Steckerlfisch-Variationen von BackIna (Oberfranken)
9. Mai: Wurstspieße von Omoxx (Minga)
10. Mai: Irgendwas mit Weißwurst von Münchner Küche (Minga)
11. Mai: Bavarian Grilled Cheese Sandwich von Madame Dessert (Unterfranken)
12. Mai: vegetarische Obatzda-Kartoffel von Ina isst (Mittelfranken)
13. Mai: Wilde Rosmarin-Spieße von wernerkochtwild.de (Oberpfalz)
14. Mai: Barbaras Spielwiese (Oberfranken)
15. Mai: bayrischer Cole Slaw und Laugensteaksandwich vom Lebkuchennest (Mittelfranken)
16. Mai: Bayrische Cevapcici von „happy plate“ (Minga)

[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.7/5]
Newsletter abonnieren:

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bleib auf dem Laufenden

Bleib auf dem Laufenden

Trag Dich hier ein und erhalte kostenlos 1x im Monat meinen Newsletter mit allen aktuellen Artikeln der letzten 4 Wochen.

You have Successfully Subscribed!