Scharfe Gambas in Knoblauch

von

Das Rezept ist wirklich einfach und hat eine 100% Gelinggarantie, wenn man sich an zwei Sachen hält. Die Gambas bzw Garnelen müssen eine ausgezeichnete Qualität haben, und sie dürfen auf keinen Fall zu lange gebraten werden. Alles andere ist Geschmackssache. 

  • Garnelen (span. Gambas)
  • Olivenöl
  • Knoblauch
  • Chili
  • Meersalz

Das größte Problem beim Einkaufen von Garnelen ist die Qualität. Da auch die vermeintlich frischen Garnelen in vielen Fällen nur aufgetaute Ware ist besorge ich mir meisten gleich TK Garnelen. Aber auch hier solltest Du vergleichen. Die meisten Garnelen kommen mittlerweile aus Aquakulturen, die leider nicht immer sehr umweltbewusst produzieren. Versuch Produkte zu finden die aus einer nachhaltigen Produktion stammen oder die ein Bio-Siegel aufweisen.

Tiefkühl-Garnelen lässt man ab besten in einem Sieb im Kühlschrank auftauen. Zwischendurch immer das Schmelzwasser weggießen.

Auf gar keine Fall die Garnelen im gefrorenen Zustand braten.
Das geht nicht!
Die armen Viecher würden nur in ihrem eigenen Schmelzwasser gekocht werden – wir wollen sie aber gebraten.

In einer Eisenpfanne (ich mach das im Sommer wieder auf meinem Holzkohlegrill) etwas Olivenöl geben und fein gehackten Knoblauch und Chilli anschwenken. Sobald der Knoblauch ganz leicht Farbe angenommen hat die aufgetauten Gambas in die Pfanne geben und bei guter Hitze je nach Größe für ca. 3-4 Minuten braten und ganz zum Schluss mit groben Meersalz würzen. Gambas dürfen innen noch leicht glasig sein.

Die Gambas mit Zitronenstücken und Brot servieren und dabei reichlich von dem Knoblauch Chilli Öl dazugeben.

In diesem Artikel geht es um:

,
Fotograf, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Seit mehr als 10 Jahren begeistert Thomas seine Leser mit Rezepten und Geschichten rund ums Kochen. In den letzten Monaten tauscht er aber immer mal wieder den Kochlöffel mit der Kamera und und berichtet über Menschen und Ereignisse, die oft – aber nicht immer mit Essen zu tun haben.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.