Kürbis Cheesecake mit Karamellsauce

von

Dass Kürbis sehr vielseitig sein kann haben wir mittlerweile in vielen Artikeln bewiesen. Gekocht, gebraten, gedünstet – süß sauer salzig. Was jetzt noch aussteht ist der Versuch mit Kürbis zu backen.

Kürbis Cheesecake  klingt erst mal sehr kompliziert, ist es aber nicht. Ich bezieh mich da immer auf meine eigenen Backfähigkeiten, die nicht sonderlich ausgeprägt sind. Das für mich ausschlaggebende Argument war aber, dass diese Mini-Kübis-Kuchen sehr einfach in der Herstellung sind. Der Boden zum Beispiel besteht aus zerbröselten Spekulatius, der macht sich also von allein, und die Kürbis Cheescake Masse ist auch nicht kompliziert in der Herstellung, aber dafür um so überraschender im Geschmack.

Wenn es einen kurzen Moment der Spannung gab, dann bei der Karamellsauce. Aber auch hier kann ich beruhigen, sollte der erste Versuch scheitern, weil das Karamell zu dunkel geworden ist, so fängt man einfach noch mal von vorne an. Dabei verlierst du gerade mal 2-3 EL Zucker, das ist zu verschmerzen.

kuerbis chees cake 150x150 - Kürbis Cheesecake mit Karamellsauce

Kürbis Cheescake

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Zeit gesamt: 45 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Drucken

Zutaten

Boden

  • 80 g Spekulatius (80g)
  • 20 g Butter geschmolzen

Chees Cake Masse

  • 100 g Kürbis z.B. Sweet Mama
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2-3 EL Wasser
  • 2 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 150 g Frischkäse Doppelrahm
  • 1/2 TL Zimt
  • 10 g Stärkemehl

Karamelsauce

  • 50 g Zucker
  • 3 EL Wasser
  • Salz
  • 20 g Butter
  • 50 ml Sahne

Deko

  • Pekannüsse

Zubereitung

Boden

  1. Spekulatius entweder im Mixer zerkleinern, oder, was mehr Spaß macht, in einen Plastikbeutel geben und mit einem Topf klein klopfen und mit der geschmolzenen Butter vermischen.

  2. Eine 12er Muffinform mit 6 Papierförmchen auslegen und jeweils was von der Spekulatiusmasse hineingeben. Mit einem kleinen Glas festdrücken.

Chees Cake Masse

  1. Kürbis möglichst kleinschneiden, damit er schneller weich wird. Den Kürbis zusammen mit dem Zitronensaft und ein paar Löffel Wasser weich dünsten. Abkühlen lassen und fein pürieren.

  2. Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Dann die restlichen Zutaten dazu geben und gut verrühren. 

  3. Den Ofen auf 180°C Ober/ Unterhitze vorheizen. Die Chees Cake Masse in die Förmchen gießen und alles für 25 Minuten backen.

  4. Auf einem Rost abkühlen lassen und vor dem Servieren im Kühlschrank kühlen, damit die Masse richtig fest wird.

Karamellsauce

  1. Zucker und Wasser mit einer Prise Salz in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum kochen bringen. 

  2. Am Anfang bis der Zucker sich aufgelöst hat rühren. Danach wenn die Zuckermasse anfängt Blasen zu werfen nicht mehr rühren, weil sonst alles am Löffel kleben bleibt.

  3. Die Masse fängt nach ca. 10 Minuten an zu karamellisieren. Dann den Topf vom Feuer nehmen und die Butter unterrühren. Unter ständigem Rühren auch die Sahne dazu geben und solange weiter rühren, bis sich das Karamell aufgelöst hat.
    (Achtung: noch nicht probieren - Zucker karamellisiert bei 143 °C - da verbrennt man sich ordentlich die Zunge!)

Tipp

Ein wenig bleibt immer im Topf hängen wenn man Karamell macht. Den Topf bekommt man am einfachsten wieder sauber, indem man darin noch mal Wasser aufkocht und dann einfach stehen lässt.

Gefällt Dir der Artikel?

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

In diesem Artikel geht es um:

Showkoch, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Kochen ist einfach, wenn man weiß wie es geht. Daher versucht Thomas möglichst viele Grundlagen zu erklären und hofft damit viele seiner Leser zum Kochen zu motivieren.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.