Kürbis Huhn

Ein schnelles und wirklich unkompliziertes Rezept für alle Kürbis und Hähnchenliebhaber. Es macht sich ruck zuck von selbst und bedarf nur minimaler Vorbereitung. Schönen Herbstanfang!

Es lässt sich nicht leugnen, der Hochsommer ist vorbei, was aber nicht unbedingt ein Drama ist. Jetzt beginnt die Zeit der Kürbisse und somit für mich ein neues Highlight im Jahr. Den Auftakt mach dieses mal ein Gericht, das sich wirklich von selbst macht, und das im Handumdrehen zubereitet ist. Etwas warten müsst Ihr zwar, bis die Hühnerkeulen gar sind, aber sonst gibt es nicht viel zu tun.

Die Idee bei diesem Rezept ist, dass das Gemüse gleichzeitig mit dem Hähnchen fertig wird, und dass die Aromen und der austretende Bratensaft des Geflügels das Gemüse zusätzlich würzt. Daher wird das Huhn am Anfang recht kräftig mit Salz und Koriander gewürzt, das vermischt sich aber hinterher und schmeckt absolut genial.

Anzeige:

Herbst ist Kürbiszeit

Lasst Euch also von dem einsetzenden Herbst nicht die Stimmung vermiesen und genießt das tolle Angebot, das uns der Herbst beschert. Kürbisse gehören da auf jeden Fall dazu!

Kürbis Huhn

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 1 Stunde 10 Minuten
Zeit gesammt: 1 Stunde 20 Minuten
Portionen: 4 Portionen


Drucken

Zutaten

  • 4 Hähnchenkeulen
  • 2 TL Koriandersamen
  • 3 TL grobes Salz
  • 1 Zweig Rosmarin (fein gehackt)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 kleinen Hokaidokürbis
  • 1 kleinen Fenchel

Zubereitung

  1. Die Hähnchenkeulen waschen und trocken tupfen (das sollte man übrigens immer und bei jedem Fleisch machen)

  2. Koriandersamen in einer Pfanne kurz anrösten bis sie zu duften beginnen, dann in einem Mörser grob zerreiben

  3. Die Hähnchenkeulen mit Öl, Salz, Koriander und den feingehackten Rosmarinnadeln in einer Schüssel gut vermischen.

  4. Den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Den Kürbis in ca. 2 cm dicke Streifen schneiden. Den Fenchel ebenfalls ein feine Streifen schneiden.

  5. Das Gemüse in eine feuerfeste Form geben und die Hähnchenkeulen darauf verteilen.

  6. Bei 180°C im Ofen (Ober Unterhitze) 70 - 80 Minuten braten, bis die Keulen schön knusprig sind.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 3.5/5]
Newsletter abonnieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bleib auf dem Laufenden

Bleib auf dem Laufenden

Trag Dich hier ein und erhalte kostenlos 1x im Monat meinen Newsletter mit allen aktuellen Artikeln der letzten 4 Wochen.

You have Successfully Subscribed!