Selleriesuppe mit Tonkabohne

von

Schon wieder Sellerie Suppe? Ja, aber diese mal eine ganz besondere. In diesem Gericht treffen zwei Aromen aufeinander, die ich so von alleine nicht unbedingt kombiniert hätte. Sellerie und Tonkabohne. Aber das Ergebnis ist absolut nachahmenswert, daher heute schon wieder Suppe.

Selleriesuppe

  • 1 Knollensellerie
  • 1 Weiße Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Weißwein
  • 800 ml Geflügelfond (oder Gemüsebrühe)
  • Tonkabohne
  • 100 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer

Die Zwiebel fein schneiden und in Butter 3 Minuten glasig dünsten, ohne dass sie dabei Farbe annimmt. Den Sellerie schälen und fein schneiden und zu den Zwiebeln geben und weitere 3 – 4 Minuten dünsten. Mit Weißwein ablöschen und unter rühren einreduzieren lassen. Mit Geflügelfond aufgießen und zusammen mit einer Messerspitze gemahlener Tonkabohne 10 – 15 Minuten leise köcheln lassen bis der Sellerie weich ist.[separator type=“space“]

sellerie tonka suppe 802x535 - Selleriesuppe mit Tonkabohne

In einem Mixer auf höchster Stufe fein pürieren, dann die Sahen dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch mal schaumig mixen.

aroma - Selleriesuppe mit TonkabohneMeine Weisheit habe ich aus dem sehr genialen Buch Aroma: Die Kunst des Würzens. Wie lassen sich Aromen verbinden, wie kommt mehr Geschmack an mein Essen, wie werden meine Gerichte spannender?All dieses Wissen erklären die Autoren Thomas A. Vilgis und Thomas A. Vierich in diesem genialen Nachschlagewerk.

In diesem Artikel geht es um:

, ,
Fotograf, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Seit mehr als 10 Jahren begeistert Thomas seine Leser mit Rezepten und Geschichten rund ums Kochen. In den letzten Monaten tauscht er aber immer mal wieder den Kochlöffel mit der Kamera und und berichtet über Menschen und Ereignisse, die oft – aber nicht immer mit Essen zu tun haben.

2 Kommentare

  1. Gibt es auch eine Möglichkeit das ohne einen Mixer zu machen? Ich weiß das die Konsistenz dann sicherlich eine andere wird, aber ich habe keinen Mixer ^^

  2. Das geht auch mit einem guten Stabmixer oder mit einer „Flotten Lotte“ – und nein, das ist jetzt nichts Anstößiges ;)

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.