Gerösteter Blumenkohl mit Granatapfel

von

Ein wunderbares vegetarisches Rezept mit Blumenkohl, wenn es schnell gehen muss und man keinen großen Aufwand betreiben will. Erstaunlich was man alles aus so einem einfachen Gemüse machen kann.

  • 1 kleinen Blumenkohl
  • etwas Butter
  • 1 TL Zimt
  • 1 Granatapfel
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 Handvoll Minzblätter
  • Olivenöl
  • Salz / Pfeffer

Der Blumenkohl wird in sehr feine Scheiben geschnitten. Das bröselt gewaltig, aber das ist in diesem Fall tatsächlich gewünscht. Wenn die Stücke zu groß sind dauert das anrösten ewig -und ich hab ja versprochen, dass es schnell geht.

In einer Pfanne bei mittlerer Temperatur den Blumenkohl mit etwas Butter ca. 15 – 20 Minuten rösten bis er Farbe und damit Geschmack bekommen hat, zwischendruch probieren ob die Konsistenz passt. Wer den Blumenkohl lieber etwas weicher mag der sollte sich etwas mehr Zeit lassen.

In der Zwischenzeit die Kräuter grob hacken.

Den Granatapfel halbieren und die Kerne auslösen.

OK – so steht es immer in den Rezepten – Kerne auslösen…. Aber wie kommt man an die Kerne ran ohne dabei eine riesen Sauerei zu veranstalten? Granatapfelsaft hat eine super färbende Eigenschaft – das geht aus Klamotten fast nicht mehr raus. Daher empfehle ich diesen einen Trick der wirklich funktioniert um an die Kerne des Granatapfels zu kommen.

Schneide den Granatapfel in zwei Hälften, nimm eine Schüssel mit Wasser, tauche den Granatapfel unter Wasser und pule die Kerne raus.

Auf die Art schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Es spritzt nichts in der Gegend rum und noch viel besser, die weißen Schalenstücke schwimmen oben auf. Das heißt unten liegen die Kerne, oben die Schalenstücke die man nicht mitessen will. Wasser abschütten, Kerne in einem Sieb abtropfen lassen – fertig. Das dauert keine Minute.

Wenn der Blumenkohl fertig ist werden alle Zutaten vermischt. Etwas Olivenöl dazu,  mit Zimt,  Salz und Pfeffer würzen – fertig. Bei mir gab’s einfach eine Scheibe Brot dazu.

 

 

Gefällt Dir der Artikel?

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

In diesem Artikel geht es um:

, ,
Showkoch, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Kochen ist einfach, wenn man weiß wie es geht. Daher versucht Thomas möglichst viele Grundlagen zu erklären und hofft damit viele seiner Leser zum Kochen zu motivieren.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.