Heissa Walpurgisnacht

Lammeintopf mit Rotwein und Fenchel

von

Wer die kleine Hexe kennt, der weiß dass es ihr größter Wunsch ist in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg zu tanzen. Da man beim Hexentanz bestimmt auch Hungrig wird gibt es heute einen teuflisch guten Lammeintopf.

Die Nacht zum 1. Mai ist die Walpurgisnacht. Es wird erzählt, dass in dieser Nacht manche seltsame Dinge passieren – oder eben die Hexen tanzen. Tanzen macht Hungrig. Die einen tanzen auf dem Blocksberg, die anderen in den Mai (… und wieder andere aus der Reihe). Egal zu welcher Gruppe Du Dich zählst, mit diesem Eintopf kann der 1. Mai kommen.

Im Prinzip ist es ein einfaches Schmorgericht. Eine Lammschulter wird mit Gemüse und einem kräftigen Schluck Rotwein bei mittlerer Hitze im Ofen gegart. Dabei entwickeln sich magische Aromen wenn sich Wein, Fleisch und Gemüse verbinden. Etwas Zeit solltest Du dem Gericht schon geben. Ich hatte meine Lammkeule gut 3 Stunden bei 150°C im Ofen. Kurz vor dem Anrichten hab ich dann noch fein geschnittene Chilis und Granatapfelkerne darüber gestreut. Das gibt dem ganzen noch mal extra Feuer aber auch die Frische durch den Granatapfel.

Lammeintopf

Der richtige Wein für den Hexentanz

apothic 167x300 - Lammeintopf mit Rotwein und FenchelBei diesem Gericht hab ich mich für einen kalifornischen Wein entschieden, den Apothic Red Winemaker’s Blend aus Kalifornien.

Aus Kalifornien kommen viele opulente Weine. Der Apothic Red macht da keine Ausnahme. Es ist ein sehr aromatischer Wein der  nach dunklen, reifen Früchten schmeckt. Er hat eine wunderbar erdig steinige Note und viel Vanille. Leute die sich auskennen schmecken auch frisch zerstoßenen Kaffe und Kakao. Ich beschränke mich mal auf die Aussage, dass mir der Wein geschmeckt hat und ich ihn bedenkenlos weiterempfehlen kann.
Es gibt noch einen zweiten Wein von Apothic, den Apothic Dark. Dieser Wein ist etwas trockener und wenn ich mich zwischen diesen beiden entscheiden müsste würde ich vermutlich sogar den Dark wählen.

apothic wein walpurgis 11 802x766 - Lammeintopf mit Rotwein und Fenchel

apothic wein walpurgis 6 150x150 - Lammeintopf mit Rotwein und Fenchel

Lammeintopf

Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

  • 1 kg Lammkeule mit Knochen
  • 1 Fenchel
  • 4 kleine Zwiebeln die jungen Weißen
  • 8-10 Egerlinge alternativ Champignons
  • 2 Knoblaluchzehen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL Salz
  • 1/2 Fl kräftigen Rotwein z.B. Apothic Red
  • 1-2 Chilischoten
  • 1 Granatapfel

Zubereitung

  1. Die Lammkeule in einem Bräter von allen Seiten jeweils ca. 2 Minuten kräftig anbraten. Dann das Fleisch beiseite stellen.

  2. Vom Fenchel das Grün wegschneiden und die Knolle Vierteln. Den Fenchel auf den beiden Schnittseiten kurz und kräftig anbraten und ebenfalls beiseite stellen.

  3. Die Zwiebeln und die Egerlinge zusammen mit den beiden Knoblauchzehen ebenfalls in den Bräter geben und 2 Minuten kräftig anbraten. 

  4. Alle Zutaten wieder zurück in den Bräter geben und mit Kreuzkümmel und Salz würzen. Mit Rotwein aufgießen. (Es ist nicht nötig dass alles bedeckt ist)

  5. Deckel drauf und für ca. 3 Stunden bei 150°C im Ofen schmoren.

  6. Zum Servieren das Fleisch in grobe Stücke schneiden und zusammen mit dem Gemüse und gaaaanz viel Sauce anrichten. Granatapfelkerne Chilischeiben darüber streuen. Wenn noch etwas vom Fenchelgrün da ist, kann man das gut zum dekorieren verwenden.

Dieser Artikel wird unterstützt durch Werbung. Apothic Dark & Apothic Red ist im ausgewählten Fachhandel erhältlich, weitere Informationen und Bezugsquellen findest Du unter www.apothic.de

[Gesamt:3    Durchschnitt: 4.3/5]

2 Kommentare

  1. Interessantes Rezept, aber muss es genau dieser Wein sein?

  2. Hallo Frauke, natürlich nicht – wichtig ist nur dass er schmeckt ;)
    Thomas

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.