Werbung

Vielleicht hast Du die Hinweise „Werbung“ im Kopfbereich eines Artikels schon gesehen. Hier die Erklärung was es damit auf sich hat.

Wenn ein Artikel mit "Werbung" gekennzeichnet ist, so bedeutet das, dass dieser Artikel in Zusammenarbeit mit einem Werbepartner entstanden ist und ich das Unternehmen oder das Produktim Artikel nenne. Das ist nichts schlimmes, wenn ein paar klare Regeln befolgt werden.

Nachfolgend möchte ich hier mal darlegen wie ich mit Kooperationspartnern zusammenarbeite. Wenn alle Karten auf dem Tisch liegen gibt es keine Missverständnisse. Glaubwürdigkeit ist für mich das wichtigste als Blogautor. Produkte und Dienstleistungen die ich persönlich nicht gut finde werde ich hier nicht veröffentlichen.

Dabei folge ich diesen Regeln:

  • Gemäß deutschem Recht muss eine Kooperation, also Werbung, gekennzeichnet und offengelegt werden. Alle Artikel, die im Rahmen einer Kooperation entstehen, werden von mir als „Werbung“ oder „Anzeige“ gekennzeichnet.
  • Ich kooperiere nur mit Marken und Unternehmen, die zu meiner Philosophie, meinen ethischen und moralischen Standpunkten, meinem Blog und meinen Lesern passen – die also einen Mehrwert bieten.
  • Im Rahmen von Kooperationen erstelle ich alle Inhalte und Artikel selbst. Die Inhalte sind dabei von mir geschrieben und entsprechen meinen Überzeugungen. Eine Einflussnahme der Partner auf die Inhalte ist nicht gegeben.
  • Bekomme ich Bücher für Rezensionen von einem Verlag gestellt, so mache ich dies im Rahmen der Rezension kenntlich. Ich spreche das Ergebnis einer Rezension vor der Veröffentlichung niemals mit dem Verlag ab. Rezensionen können nicht gekauft werden. Generell verfolge ich das Konzept, Dir als Leser auch nur Bücher zu empfehlen, die wirklich lesenswert sind und die für mich selbst einen Wert stiften.
  • Nutzerdaten, wie z. B. die E-Mail-Adressen für meinen Newsletter, gebe ich niemals weiter.
Seite 1 von 3123