Ratatouille mit Rinderhack

von

Ein typisches Ratatouille braucht zwar kein Hackfleisch, aber ich mag es gerne wenn es etwas deftiger ist. Zusammen mit Reis ergibt das ein wunderbares Hauptgericht.

  • FÜR 4 PERSONEN
  • 400g Rinderhack
  • 1 große Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 2-3 Tomaten (oder Dosentomaten)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kl TL Majoran & Oregano,
  • 1/2 TL Bohnenkraut
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 1 EL brauner Zucker
  • evtl. 1-2 EL Balsamico
  • etwas Rinderfond oder Gemüsebrühe

Die Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch fein hacken. Das restliche Gemüse in nicht zu kleine Stücke schneiden.
Das Rinderhackfleisch in einem Topf mit etwas Olivenöl scharf anbraten bis es dunkelbraun ist. Die Temperatur zurückschalten und die Zwiebeln anbraten bis sie glasig sind, dann den Knoblauch dazugeben und zusammen mit dem Tomatenmark kurz anbraten.
Das restliche Gemüse dazugeben, kurz anschwitzen und mit der Brühe aufgießen, so dass das Gemüse gerade bedeckt ist und würzen.
Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten leise köcheln lassen.
Zum Schluss je nach Bedarf mit etwas Balsamico und etwas braunen Zucker abschmecken.

TIP: Die geschnittene Aubergine vor dem Braten etwas mit Salz bestreuen und ein paar Minuten ziehen lassen, dadurch saugt sie später nicht das ganze Öl auf.

In diesem Artikel geht es um:

, , ,
Fotograf, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Seit mehr als 10 Jahren begeistert Thomas seine Leser mit Rezepten und Geschichten rund ums Kochen. In den letzten Monaten tauscht er aber immer mal wieder den Kochlöffel mit der Kamera und und berichtet über Menschen und Ereignisse, die oft – aber nicht immer mit Essen zu tun haben.

2 Kommentare

  1. Versuch mal, zuerst die Auberginenwürfel scharf anzubraten. Sie dürfen dabei ruhig etwas anbräunen. Rausnehmen, beiseitestellen und dann weiter mit dem Hackfleisch wie oben beschrieben.

  2. Hallo Tilman, das ist ein sehr guter Vorschlag, das probier ich aus.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.