omoxx auf der Food & Life

von

Vom 23. – 27.11.2016 findet dieses Jahr wieder die Food & Life auf dem Messegelände München statt. Die Foodmesse für Genießer mit vielen Ausstellern und Händlern aus der Region.

Dieses Jahr ist gibt es aber noch was besonderes, dieses Jahr bin ich mit von der Partie. Ich wurde gefragt, ob ich nicht Interesse hätte für die diesjährige Messe drei Rezepte zu entwickeln und diese auch dort zu präsentieren.

Ich denke, dass ich nicht zu viel von der Spannung nehme, wenn ich jetzt gleich sage, dass ich natürlich Interesse hatte. Die Vorgabe war, dass in jedem Rezept etwas Hochprozentiges enthalten sein soll, ob Whiskey, Wodka oder Gin blieb mir überlassen.

Für mich war das eine kleine Herausforderung, den bis auf die Schwarzwälderkirschtorte (die ich noch nie gebacken habe) fällt mir spontan kein Gericht ein, wo ich schon mal einen Schnaps verkocht habe. Ich habe also viele Kochbücher und Blogs konsultiert um mich inspirieren zu lassen.

Nach etwas Recherche hatte ich dann auch viele Inspirationen und nach diversen Versuchen (ich hatte einen wirklich lustigen Sommer) standen Ende August die Rezepte fest und wurden von mir vorgeschlagen.

food-life-gerichte

Allein, es reicht nicht bei so einem Projekt drei leckere Rezepte zu haben. Die Herausforderung kam, als ich mit meinen Vorschlägen bei Carolin Martin im Studio erschien. Carolin ist die Fotografin und bei diesem Projekt dafür zuständig, dass alles gut aussieht und perfekt in Szene gesetzt wird.

Jedes Rezept sollte fotografiert und auch in einem 1 minütigen Videoclip dokumentiert werden – und an dieser Stelle zeigte sich schnell, dass die Rezepte so wie ich sie in der ersten Runde vorgeschlagen habe, noch etliche Stolpersteine beinhalteten.

Damit ein Gericht auch in einem kurzen Video verständlich dargestellt werden kann ist es extrem wichtig nicht zu viele Arbeitsschritte zu haben. Meine ersten Vorschläge waren diesbezüglich noch viel zu umfangreich und zu kompliziert. In vielen Besprechungen haben wir dann gemeinsam die Gerichte soweit optimiert, bis sie mit wenigen Handgriffen hergestellt werden konnten. Das war manchmal ein zähes Ringen den hier zählte jedes Detail. Nichts wurde dem Zufall überlassen. Doch die Arbeit hat sich gelohnt. Ich habe enorm viel gelernt, was alles bei so einer Video-Produktion berücksichtigt werden muss, dafür ist das Ergebnis aber auch wirklich schön geworden und schmecken tut es auch!

Als Vorspeise gibt es ein Lachstatar mit Gin, zum Hauptgang ein gebratenes Bürgermeisterstück mit Whiskeysauce und zur Nachspeise ein Pflaumen-Crumble mit Walnuss-Streuseln und Rum.

Lachstatar mit Gin

Food & Life

Lachstatar mit Gin

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zeit gesamt: 22 Minuten
Portionen: 4 Personen
Drucken

Zutaten

  • 1 Zitrone unbehandelt (die Schale davon)
  • 400 g Wildlachs alternativ frischer Bio-Lachs
  • 3 EL Gin
  • 50 g Créme fraîche
  • 3 TL Senf mittelscharfer
  • 3 TL Dill gehackter
  • Limettensaft 1/2 Limette
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Lachs mit dem Gin und der Schale einer Zitrone in einen Plastikbeutel geben, gut verschließen und für ca. zwei Stunden im Kühlschrank marinieren. Die Zitronenschale später entfernen, den Gin weiterverwenden.
  2. Danach den Lachs sehr fein würfeln, wieder mit den restlichen Zutaten und dem Gin aus der Tüte vermischen und mit Salz und Limettensaft abschmecken.
  3. Dazu passt ein geröstetes Weißbrot und ein einfacher Gurkensalat.

Bürgermeisterstück mit Whiskeysauce

Food & Life

Bürgermeisterstück in Whiskey Sauce

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 1 Stunde 30 Minuten
Zeit gesamt: 1 Stunde 50 Minuten
Portionen: 4 Personen
Drucken

Zutaten

Für den Braten

  • 600 g Bürgermeisterstück auf eine feine Marmorierung achten
  • 2 TL Senf mittelscharf
  • 4 EL Whiskey möglichst kräftiger Geschmack
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Sojasauce
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 Zweige Thymian frisch
  • etwas Wasser
  • 1 EL Butter eiskalt

Für den Spitzkohlsalat

  • 1 kleiner Spitzkohl
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Goji Beeren getrocknet
  • 1 EL Salz

Zubereitung

Bürgermeister-Braten

  1. Den Ofen auf 120°C Umluft vorheizen. Das Fleisch trockentupfen und kräftig von allen Seiten salzen.
  2. Für die Marinade Senf, Honig, Whiskey, Öl und Sojasauce verrühren.
  3. Das Fleisch in einer Pfanne von allen Seiten kurz aber kräftig bei hoher Temperatur in Butterschmalz anbraten (jeweils ca. 30 - 60 Sekunden). Das Fleisch in eine ofenfeste Form legen und von allen Seiten mit der Marinade einstreichen. Solange wiederholen bis die gesamte Marinade aufgebraucht ist. Mit Pfeffer abschmecken.
  4. Die Thymianzweige auf das Fleisch legen. Das Fleisch für ca. 90 Minuten in den warmen Ofen geben (Kerntemperatur: 56°C).
  5. Danach das Fleisch aus dem Ofen nehmen und zum Ruhen beiseite stellen.
  6. Den Bratensatz mit etwas Wasser aufkochen. Die Sauce mit 1 EL eiskalter Butter binden und abschmecken.
  7. Das Fleisch quer zur Faser aufschneiden und sofort mit der Sauce und dem vorbereiteten Spitzkohlsalat servieren.

Spitzkohlsalat:

  1. Während das Fleisch im Ofen ist, kann der Spitzkohlsalat zubereitet werden.
  2. Goji Beeren für ca. ½ Stunde in Wasser einweichen. Spitzkohl fein schneiden und mit Apfelessig, Öl, Kreuzkümmel, Zucker, Goji Beeren und Salz vermischen. Dabei kräftig den Spitzkohl drücken, damit die Struktur aufgebrochen wird.

Pflaumen-Crumble mit Walnuss-Streuseln und Rum

Food & Life

Bürgermeisterstück in Whiskey Sauce

Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 1 Stunde 30 Minuten
Zeit gesamt: 1 Stunde 50 Minuten
Portionen: 4 Personen
Drucken

Zutaten

Für den Braten

  • 600 g Bürgermeisterstück auf eine feine Marmorierung achten
  • 2 TL Senf mittelscharf
  • 4 EL Whiskey möglichst kräftiger Geschmack
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Sojasauce
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 Zweige Thymian frisch
  • etwas Wasser
  • 1 EL Butter eiskalt

Für den Spitzkohlsalat

  • 1 kleiner Spitzkohl
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Goji Beeren getrocknet
  • 1 EL Salz

Zubereitung

Bürgermeister-Braten

  1. Den Ofen auf 120°C Umluft vorheizen. Das Fleisch trockentupfen und kräftig von allen Seiten salzen.
  2. Für die Marinade Senf, Honig, Whiskey, Öl und Sojasauce verrühren.
  3. Das Fleisch in einer Pfanne von allen Seiten kurz aber kräftig bei hoher Temperatur in Butterschmalz anbraten (jeweils ca. 30 - 60 Sekunden). Das Fleisch in eine ofenfeste Form legen und von allen Seiten mit der Marinade einstreichen. Solange wiederholen bis die gesamte Marinade aufgebraucht ist. Mit Pfeffer abschmecken.
  4. Die Thymianzweige auf das Fleisch legen. Das Fleisch für ca. 90 Minuten in den warmen Ofen geben (Kerntemperatur: 56°C).
  5. Danach das Fleisch aus dem Ofen nehmen und zum Ruhen beiseite stellen.
  6. Den Bratensatz mit etwas Wasser aufkochen. Die Sauce mit 1 EL eiskalter Butter binden und abschmecken.
  7. Das Fleisch quer zur Faser aufschneiden und sofort mit der Sauce und dem vorbereiteten Spitzkohlsalat servieren.

Spitzkohlsalat:

  1. Während das Fleisch im Ofen ist, kann der Spitzkohlsalat zubereitet werden.
  2. Goji Beeren für ca. ½ Stunde in Wasser einweichen. Spitzkohl fein schneiden und mit Apfelessig, Öl, Kreuzkümmel, Zucker, Goji Beeren und Salz vermischen. Dabei kräftig den Spitzkohl drücken, damit die Struktur aufgebrochen wird.

Wer mehr wissen will über die Food&Life findet alle Informationen auf der offiziellen Website www.food-life.de/

Ich würd mich freuen, wenn wir uns dort treffen.

(alle Foto & Videos: Carolin Martin )

Gefällt Dir der Artikel?

[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

In diesem Artikel geht es um:

, , ,
Showkoch, Foodblogger, Hundebesitzer, Online Marketing Experte

Kochen ist einfach, wenn man weiß wie es geht. Daher versucht Thomas möglichst viele Grundlagen zu erklären und hofft damit viele seiner Leser zum Kochen zu motivieren.

Was denkst Du? - Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You have Successfully Subscribed!